Venezuela ist der zweitgrößte Importeur in Südamerika

Datum: 31. März 2013
Uhrzeit: 14:47 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Steigerung zum Vorjahr von 26,7 Prozent

Venezuela ist hinter Chile der zweitgrößte Importeur in Südamerika. Laut den Statistiken der Zentralbank von Venezuela (BCV) hat das Land im vergangenen Jahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 59,3 Milliarden US-Dollar eingeführt – eine Steigerung zum Vorjahr von 26,7 Prozent. Trotz aller politischer Differenzen waren die USA der wichtigste Warenlieferant, gefolgt von China. Die Daten bezüglich der Rangliste sind allerdings nicht vollständig, da von Brasilien und Argentinien keine Daten über die Einfuhrmengen im letzten Jahr vorliegen.

cont

Berücksichtigt man, dass Venezuela etwa 29 Millionen Einwohner hat, betrug die statistische Einfuhr pro Kopf 1.900 Dollar. Laut den Daten des Dachverbandes der Handelskammern CONINDUSTRIA (Confederación Venezolana de Industriales) importierte die chilenische Regierung unter Präsident Sebastián Piñera im vergangenen Jahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 70,7 Milliarden Dollar und damit über 4.100 Dollar pro Person (17,2 Millionen Einwohner). Die Importe des Nachbarlandes Kolumbien (45,2 Millionen Einwohner) beliefen sich auf 58,6 Milliarden Dollar, 1.200 Dollar pro Einwohner.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!