Jamaika: Usain Bolt verpasst Weltrekord an der Copacabana

bolt

Datum: 31. März 2013
Uhrzeit: 17:14 Uhr
Ressorts: Jamaika, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Erster Sprint in dieser Saison

Der jamaikanische Sprintstar Usain Bolt hat am Sonntag (31.) im brasilianischen Rio den Janeiro einen neuen Weltrekord über 150 Meter verpasst. Der 26-Jährige Ausnahmeathlet gewann das Rennen an der Copacabana zwar überlegen, blieb dabei aber deutlich über seiner eigenen Bestmarke.

bolt

Der sechsmalige Olympiasieger bewältigte die Strecke in 14,42 Sekunden, sieben Hundertstel über seiner eigenen Bestmarke vom Mai 2009. Auf den von den Organisatoren extra für den Sprint verlegten blauen Laufbelag landeten vor über 3.000 Zuschauern Daniel Bailey (Antigua und Barbuda) in 14,88 auf Platz zwei, vor Lokalmatador Bruno Lins (14,91) und Alex Quinonez (Ecuador/15,90).

„Es war mein erster Sprint in dieser Saison und ich wusste nicht wie meine Zeit wird. Brasilien ist wunderschön und ich denke, dass ich zurückkomme und hier meinen Urlaub verbringe“, so der Superstar nach dem Rennen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot YouTube

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!