Venezuela: 3.400 Morde in drei Monaten

rev

Datum: 01. April 2013
Uhrzeit: 14:18 Uhr
Ressorts: Panorama, Venezuela
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Mobilisierung im Osten von Caracas angekündigt

In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres sind in Venezuela 3.400 Menschen ermordet worden. Dies gab Innenminister Néstor Reverol ohne Angabe von konkreten Zahlen (Bundesstaaten) am Montag (1.) im staatlichen Fernsehen bekannt. Laut dem Minister hat in der Karwoche eine Reduzierung der gewaltsamen Todesfälle stattgefunden, was unter anderem an den durch die Regierung angeordneten verstärkten Sicherheitsmassnahmen liegen dürfte. Statistiken der Nichtregierungsorganisation „Venezolanisches Gewaltobservatorium“ (Observatorio Venezolano de la Violencia, OVV) liegen noch nicht vor.

rev

Die Regierung des südamerikanischen Landes hatte laut einem Bericht des Portals amerika21 über mehrere Jahre keine Kriminalitätsstatistiken veröffentlicht. Demnach hat sich dies mit der Gründung eines Sozialprogramms, welches die Verbrechensbekämpfung besser koordinieren soll, geändert. Bei der Vorstellung der „Mission volles Leben Venezuela“ im vergangenen Jahr gestand die Regierung des kürzlich verstorbenen Präsidenten Hugo Chávez ein, dass sie das Problem bislang nicht in den Griff bekommen hat.

Oppositionsführer Henrique Capriles Radonski hat für den heutigen Montag eine große Mobilisierung im Osten von Caracas angekündigt. Der 40-jährige Präsidentschaftskandidat wird den Marsch in der Hauptstadt anführen und erwartet nach eigenen Worten Hunderttausende Sympathisanten. “Wir hoffen, den Marsch für die Sicherheit in Venezuela mit etwa 50.000 Teilnehmern zu beginnen und gehen davon aus, dass sich während der Veranstaltung Hunderttausende uns anschließen”, so Capriles.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!