Venezuela: Neues Chávez Magazin im Verkauf

ch

Datum: 05. April 2013
Uhrzeit: 12:33 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► 32 farbige Seiten

Einen Monat nach dem Tod von Präsident Hugo Chávez geht am Freitag (5. April) in Venezuela ein neues Chávez Magazin in der Verkauf. Die Publikation trägt den Namen „Chávez POR siempre“ (Chávez auf ewig) und bietet dem interessierten Leser 32 farbige Seiten mit dem Profil des verstorbenen bolivarischen Führers, seine letzte Botschaft an das Land (8. Dezember 2012), sowie Fotos vom Staatsbegräbnis und seiner vorerst letzten Ruhestätte in der Kapelle des Militärmuseums von Caracas.

ch

Hugo Rafael Chávez Frías war von 1999 bis zu seinem Tod Staatspräsident von Venezuela. Ende Juni 2011 erklärte er von Kuba aus, er habe Krebs und unterzog sich deshalb mehreren Operationen und Strahlenbehandlungen. Das charismatische Staatsoberhaupt erlag nach Angaben von Vizepräsident Nicolás Maduro am 5. März 2013 um 16:25 Uhr Ortszeit im Alter von 58 Jahren seinem Krebsleiden, nachdem sich sein Gesundheitszustand in den letzten Wochen vor seinem Tod immer weiter verschlechtert hatte.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Reproduktion Internet

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Annaconda

    Ist das Kruzifix nicht ein recycelter Lauf eines Gewehrs?…..möglich wär,s und würde eher zu dem „Friedensengel“ Chavez gepasst haben…..bezeichnend nachdem Chavez offiziell Maduro zu seinem Nachfolger erklärt hatte,wurde er nicht mehr gehört und gesehen.Dessen Krankheit und Tod wurden/werden von Maduro (und im Hinetrgrund die Castros) auf geradezu obzöne Weise genutzt.Diese angebliche Operation am 11.Dez.2012 hat ihm schnell den Rest gegeben,fragt sich warum?

  2. 2
    babunda

    was die mit dem chavez machen ist unter aller würde, laßt den toten endlich seine ruhe. er muß wahlpropaganda machen ob er will oder nicht.

  3. 3
    Annaconda

    Ist das ein neues Comicsheftchen? Oder was? Ja das grenzt schon an makabre Geschmacklosigkeit was da läuft.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!