Kuba: Fidel Castro weiht Bildungskomplex ein

fidel

Datum: 11. April 2013
Uhrzeit: 09:59 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Hohe Qualität der Bildung

Kubas Ex-Präsident Fidel Castro hat am Dienstag (9.) den Bildungs-Komplex „Vilma Espin Guillois“ im Municipio Playa in Havanna eröffnet. Die Anlage wurde auf Initiative von „El Comandante“ in nur 11 Monaten errichtet und bietet Blockunterricht mit Klassenzimmern vom Kindergarten (Kindertagesstätte) bis zur sechsten Klasse. Den rund 140 Schülern wird eine Bibliothek, Sportplätze, medizinische Betreuung und ein Computerraum geboten. Der Lehrkörper besteht aus 31 Unterrichtenden, darunter einem Doktor der Psychologie.

fid

Bildung ist auf der Karibikinsel Kuba kostenlos und besteht aus einer 9-jährigen Schulpflicht. Kuba hat ein dreigeteiltes Bildungssystem, welches aus Grund-, Mittel-, und Oberschule besteht. Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur lobte in ihren Berichten stets die Qualität der Bildung auf Kuba und hob besonders die Alphabetisierungskampagne „Yo si puedo“ hervor.

fidel

Nach dem UNESCO-Education for All Development Index (2004) gehört Kuba zu den am höchsten entwickelten Ländern der Welt im Bildungsbereich (neben Kanada, Finnland und Südkorea). Fremdsprachen werden überwiegend erst an Universitäten und Hochschulen unterrichtet. Vorherrschende Fremdsprache ist Englisch. Das Interesse an Deutsch und Französisch steigt, insbesondere im Gefolge des Tourismus.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Estudios Revolución

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Kann mal einer dem Fidel ein anderes Hemd schenken! Seit Juli 2012 trägt er auf allen von ihm veröffentlichten Fotos das selbe.

    Ach und noch was…: In welchem Geschäft in Kuba kann man denn die blaue Sportjacke von FILA kaufen, die er auf diesen Bildern trägt? Und was kostet sie dort? Ich schätze, sie ist für Normalbürger ähnlich schwer zu erhalten, wie Penicillin.

  2. 2
    jose

    Vielleicht opfern Sie Ihr neuestes Modell und packen noch ein paar Packungen neuer Antibiotika dazu…….Penicillin ist inzwischen auch ein „alter Hut“
    Wann waren Sie eigentlich zuletzt auf der „Kommunisteninsel“?

    • 2.1
      Martin Bauer

      Hab ich sie so sehr traumatisiert, dass sie nun Jedes und Alles antworten, kommentieren ich schreibe…?
      Ich bin über das Wochenende weg auf ner Konferenz. Da können Sie sich erholen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!