Wahlen in Venezuela: Beweise für Verschwörung durch US-Militärattachés

mad

Datum: 14. April 2013
Uhrzeit: 17:34 Uhr
Leserecho: 8 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Skandal des Jahrhunderts

Venezuelas Übergangspräsident Nicolás Maduro hat am Sonntag (14.) bekannt gegeben, am Montag direkte Beweise für eine Verschwörungsaktion durch zwei Militärattachés der US-Botschaft in Caracas zu präsentieren. Am 5. März, Stunden vor der Bekanntgabe des Todes von Präsident Hugo Chávez, hatte Maduro die Ausweisung von zwei Militärattachés der US-Botschaft wegen destabilisierender Projekte angeordnet.

mad

„Es wäre der Skandal des Jahrhunderts, nicht wahr?“, so Maduro, der betonte, dass die beiden Militärattachés venezolanischen Militärs Geld geboten hätten. „Dies geschah unter Missachtung der Autorität des Präsidenten und der Institutionen“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Annaconda

    Ja Maduro sind da jetzt 2 Superkonspirateure, die mal das gleiche machen wie in euren Reihen seit Jahren üblich,na dass darf man aber doch auf keinen Fall dulden!?! Oder ist es ein positives Zeichen und man sucht schon schuldige für eine eventuelle Wahlniederlage.Ich hoffe auf,s letztere.

  2. 2
    Ulidau

    genau Annaconda so schauts aus

  3. 3
    leila

    hoffentlich kommt es nicht zu einem bürgerkrieg in venezuela. ich mag das venezolanische volk. eigentlich schade das es ein gespaltenes volk ist, wobei sie brüder und schwester sind, sind sie gegeneinander

  4. 4
    rene

    alles geschwätz, die geschichte sollte lehrmeister sein … und wer gerne bücher liest als den manipulierten medien zu gehorchen … zu den machenschaften der usa/cia gibt es genug international anerkannte literatur …

  5. 5
    Steffen

    Ach, Rene. Der illegale Republikflüchtling aus Frankfurt ist wieder aus der Hängematte gefallen.

  6. 6
    Fideldödeldumm

    Wo sind denn die Beweise? Wie oft wurde den angeblich Saboteure und Putschisten schon festgenommen? Und nie kam es zu einer Verurteilung oder Bekanntgabe von irgendwelchen Beweisen. Das ist genauso ernst zu nehmen, wie die Unterhaltung des Ornithologen mit seinem Papa.

  7. 7
    gerda mueller

    jetzt wirft er den amis vor was er selber in paraguay vor nicht langer zeit selber gemacht hat……………….. hat der nie mal eine eigene neue idee?

  8. 8
    Martin Bauer

    Aber wenn Maduro das Militär in anderen souveränen Staaten zum Putsch anstiftet, dann ist das im Sinne der sozialistischen Weltrevolution und damit legitim? Wäre der Kerl in der Mafia, so hätte er in kürzester Zeit 10 Kugeln im Gesicht und einen toten Fisch im Maul. So viel Ehre haben diese Jungs wenigstens.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!