„Atacama Humanoid“ in Chile: Mensch oder Alien?

al

Datum: 24. April 2013
Uhrzeit: 13:44 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Umfangreiche DNA-Analyse noch nicht abgeschlossen

Für viele Wissenschaftler war es der Beweis für die Existenz von Außerirdischen, die in der Vergangenheit den Planeten Erde besucht hatten. Zehn Jahre nach der Entdeckung des „Atacama Humanoiden“ bleibt die Identität und Herkunft der gerade einmal 15 Zentimeter großen, jedoch menschenähnlichen Mumie, immer noch rätselhaft. Wissenschaftler der Universität Stanford enthüllen in dem neuen Dokumentarfilm „Sirius“ ihre Erkenntnisse, die von einem abgetriebenen Fötus über einen Affen bis hin zur Alien-Theorie reichen. Offenbar waren aber alle bisher geäußerten Vermutungen falsch.

al

Am 19. Oktober 2003 hatte Oscar Muñoz bei der Suche nach historischen Artefakten in der verlassenen Kirche von La Noria, eine Geisterstadt in der chilenischen Atacama-Wüste, das seltsame „Etwas“ entdeckt. Das Aussehen wurde als „klumpenhaft“ beschrieben, der etwa 15 Zentimeter große Körper hatte einige harte Zähne und einen ovalen Kopf. Die schwärzliche Mumie selbst hat nur 9 Rippen (Menschen für gewöhnlich 12, selten 11 Rippen) und eine ungewöhnlich proportional große Schädelhöhle.

we

Laut Stanford Projektleiter Steven Macon Greer könnte es sich nach Auswertung von verschiedenen Analysen bei dem Wesen um eine „interessante Mutation“ eines männlichen Menschen handeln, der seine Geburt sechs bis acht Jahre überlebte. Bis heute ist die umfangreiche DNA-Analyse an dem Wesen allerdings noch nicht abgeschlossen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Steven Macon Greer

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!