Venezuela: Opposition fordert Neuwahlen – Wahlen gefälscht

cap

Datum: 26. April 2013
Uhrzeit: 07:30 Uhr
Leserecho: 9 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Capriles spricht offen über Wahlfälschung

Oppositionsführer Henrique Capriles Radonski hat am Donnerstag (25.) rechtliche Schritte gegen den Wahlsieg von Nicolas Maduro angekündigt. Gleichzeitig zeigte er sich davon überzeugt, die Wahlen am 14. April gewonnen zu haben. Nach seinen Worten wird es früher oder später Neuwahlen geben.

cap

„Wir haben die Wahlen gewonnen. Inzwischen haben wir weitere Beweise über Wahlfälschungen/Manipulationen seitens der Regierung erhalten. Unzählige Menschen, die bereits verstorben sind, wurden in die Wahlregister eingetragen und wurden zum Zwecke dieser kleinen korrupten Gruppe (Regierung) missbraucht. Diese Ungeheuerlichkeiten sind dokumentiert und ich scheue mich nicht davor, die Beweise internationalen Gerichten zu präsentieren. Ich reise dazu um die ganze Welt – unser Amerika wurde betrogen. Ich werde für die Verteidigung des Rechts aller Venezolaner auch in das Gefängnis gehen“, so Capriles.

Der 40-jährige besteht weiterhin auf eine komplette Neuauszählung der Wahlstimmen – mit allen dazu erforderlichen Unterlagen. Die Wahlkommission hat allerdings angekündigt, nur nachzuprüfen, ob die Abstimmung reibungslos verlaufen ist. Capriles rechnet nach eigener Aussage mit einer harten Auseinandersetzung vor den heimischen Gerichten, da die Justiz von Chavistas durchdrungen ist.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Capriles

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    togo

    Das Koks tut Capriles nicht gut. Bei den Neuwahlen 2019 kann er ja wieder antreten…

    • 1.1
      Lobito gris

      du kannst dir ja nur die Tabletten leisten, die dir die Anstalt gibt. Warum nimmst du sie nicht?

    • 1.2
      Lobito gris

      und wie kommst du immer wieder an den Computer, wenn es doch eine geschlossene Anstalt sein muß?

  2. 2
    J. Senkenberg

    Ihnen scheinen offenbar die Freigänge aus der normal geschlossenen Abteilung nicht zu behagen.

  3. 3
    Der Bettler

    @ Togo,sind Sie tatsächlich in der Lage zu glauben,was so eine abgefackte
    Irre von sich gibt,die in ganz Venezuela bekannt ist für ihr ordinäres auftreten ? Dann frage ich mich wer hier sein bisschen Hirn schon verkokst hat.

    • 3.1
      Martin Bauer

      Der glaubt alles, wenn es nur von einem Schwein mit rotem Parteibuch ausgekotzt wurde.

  4. 4
    Flocky44

    @ Togo…das ist eine Unverschämtheit, so etwas zu behaupten!
    Wer so ein Kasperletheater glaubt, hat wohl selbst schon seinen ganzen Verstand verkokst, oder noch nie einen Verstand besessen!

  5. 5
    Ulidau

    Maduro, Diosdado etc gross gegen die Bourgeoisie schimpfen obwohl sie die grössten und dicksten Bankkonten und Villen und auch Unternehmen in den USA haben. Ihr das „Pueblo“ seit der Riegierung sowieso scheissegal und das kannst du mir glauben. Die einzigsten die profitieren sind doch nur die Regierung. Togo du weisst das auch ganz genau und ihr habt absolut keine Argumente und deshalb kommt ihr mit solchen Aussagen wie deiner.
    Capriles Präsident !!!!

  6. 6
    Martin Bauer

    Die Wahlkommission hat die meisten Beweise längst verbrannt. Allein dafür gehört sie geschlossen in den Knast, samt der Maduro Bande.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!