Argentinien: Torwart-Legende José Chilavert überfallen und ausgeraubt

ch

Datum: 26. April 2013
Uhrzeit: 08:49 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Szenen wie aus einem Kriegsfilm

Paraguays Torwart-Legende José Luis Félix Chilavert ist vor seinem Haus in Caballito (Stadtteil in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires) überfallen und ausgeraubt worden. Der 47-jährige erlebte nach eigenen Worten eine Nacht des Schreckens und sprach von Szenen „wie aus einem Kriegsfilm“.

ch

Chilavert erzielte in seiner Karriere über 60 Tore für Klubs und das Nationalteam und war damit einer der torgefährlichsten Torhüter der Welt. Von 1989 bis 2003 spielte er 74-mal für die paraguayische Fußballnationalmannschaft und erzielte acht Tore. Er war Welttorhüter 1995, 1997, 1998 und im Jahr 1996 Südamerikas Fußballer des Jahres.

Nach Angaben von Chilavert wurde er nach Eintreffen vor seinem Haus von „fünf bis an die Zähne Bewaffneten“ angegriffen und dazu aufgefordert, sein persönliches Hab und Gut auszuhändigen. Nachdem ihm eine Pistole ins Gesicht gehalten wurde erkannte ihn einer der Angreifer und versicherte ihm, ihn nicht zu töten. Er solle ruhig sein, dann würde ihm nichts geschehen.

Der ehemalige Torhüter bedauerte, dass ein Land mit „so wunderbaren Menschen“ nichts für die öffentliche Sicherheit seiner Bevölkerung unternimmt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot Radio Mitre

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    gerda müller

    anscheinend kenn dieser nette herr venezuela noch nicht, denn hier gehören solche attaken zur tagesordnung. man zählt nicht mehr wie oft man überfaqllen wurde, sondern seit wann nicht mehr!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!