Venezuela: Tausende protestieren im Ausland gegen Wahlergebnis

ve

Datum: 27. April 2013
Uhrzeit: 14:44 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Mehrfachabstimmung kein Problem

Auch an diesem Wochenende haben weltweit Tausende Auslandsvenezolaner friedlich gegen das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen vom 14. April demonstriert. Am Samstag protestierten Dutzende Menschen in London und in Dublin, um auf den angeblichen Wahlbetrug der aktuellen Regierung aufmerksam zu machen. In New York übergaben die Demonstranten vor dem Sitz der Vereinten Nationen einen an den Generalsekretär Ban Ki-moon adressierten Brief und baten angesichts des „Wahlbetrugs“ um Intervention. Inzwischen hat die Opposition neue „Beweise“ veröffentlicht, welche die Manipulationen der Regierungspartei belegen sollen.

ve

„Wir, die in Großbritannien lebenden Venezolanos, können nicht zulassen, dass die Regierung und das britische Volk von der demokratischen Maske Caracas getäuscht werden. Ein illegitimer Präsident und seine Lakaien der Nationalen Wahlkommission täuschen die ganze Welt“, skandierten die Demonstranten.

PorEso

Inzwischen hat das juristische Kommitee vom „Comando Simón Bolívar“ bekannt gegeben, 52.000 Anschuldigungen von Wählern erhalten und juristisch aufbereitet zu haben. Laut dem Bürgermeister von Baruta (Mitglied der Vereinigung) Gerardo Blyde, wird immer offensichtlicher, dass die Regierung die Wahlen gefälscht hat. Deswegen sei verständlich, dass die Nationale Wahlkommission kein Interesse an einer Neuauszählung der Stimmen habe. Inzwischen gebe es nicht nur unzählige Beweise dass in Venezuela selbst die Toten für Maduro abgestimmt haben, im Wahlregister eingetragene Wähler haben offensichtlich sogar mehrfach ihre Stimme abgegeben.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Comando Simón Bolívar

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Das Netz wird immer enger,oder soll man sagen der Strick.

  2. 2
    VE-AL

    Der Strick ist besser…..

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!