Lateinamerika: TAM Airlines mit Boeing 777 nach Brasilien

b

Datum: 30. April 2013
Uhrzeit: 06:51 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Strecke São Paulo – Paris – São Paulo

TAM Airlines kündigt die Aufnahme von zwei weiteren Boeing 777 in ihre Flotte an. Ab dem 20. August werden die neuen Flugzeuge Frankreich und Brasilien miteinander verbinden, und so Passagieren ein noch komfortableres Reisen zwischen den beiden Ländern ermöglichen.

b

Die Anzahl der pro Flug angebotenen Plätze erhöht sich von 223 auf 363. Dies entspricht einer Steigerung von 63 Prozent gegenüber dem Sitzangebot auf dem derzeit eingesetzten Airbus A330. Das Unternehmen verfügt bereits über acht weitere Boeing 777, die auf Flügen nach Frankfurt, London, New York, Miami und Santiago de Chile eingesetzt werden.

Die neuen Boeing 777 werden die Strecke São Paulo – Paris – São Paulo bedienen. Die individuelle Gestaltung der modernen TAM-Flugzeuge legt den Fokus auf eine Atmosphäre, in der sich Passagiere durch spezielle Details, höhere Anzahl an Sitzplätzen im Rahmen des „Space +“ Angebots sowie mehr Sitzabstand besonders wohlfühlen.

Die Fluggesellschaft TAM Airlines bietet Direktflüge zu 42 Destinationen in Brasilien und zu 18 Destinationen in Europa, Lateinamerika und den USA. In Zusammenarbeit mit regionalen Airlines stehen weitere 50 brasilianische und 92 internationale Ziele, inklusive Asien, im Flugplan. Das Unternehmen wurde im Jahr 1976 mit dem Versprechen gegründet, seinen Passagieren einen qualitativ hochwertigen Service zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten. TAM Airlines hat sich als März Fluggesellschaft Brasiliens etabliert – mit einem inländischen Marktanteil von 39,3 Prozent im Januar 2013. Auf internationalen Flügen erreichte TAM unter den brasilianischen Airlines im März 2013 einen Marktanteil von 87,9 Prozent.

Mit der größten Passagierflotte des Landes (161 Flugzeuge) bietet TAM Airlines ihren Kunden einen Service, der in der Initiative „Spirit to Serve“ festgeschrieben ist und der danach strebt, Flugreisen für die Allgemeinheit noch zugänglicher zu machen. TAM Airlines war die erste brasilianische Airline mit einem Vielfliegerprogramm, „TAM Fidelidade“. Insgesamt wurden bereits mehr als 25 Millionen Tickets für die Teilnehmer des Programms ausgestellt. TAM „Fidelidade“ mit derzeit zehn Millionen Mitgliedern ist Teil des Multiplus-Netzwerks.

Seit Mai 2010 ist TAM Airlines Mitglied der Star Alliance, der weltweit größten Airline-Allianz, und damit Teil eines Netzwerks mit 1.329 Zielen in 194 Ländern. Seit dem 27. Juni 2012 gehört das Unternehmen zur LATAM Airlines Group S. A., ein Ergebnis des Zusammenschlusses mit LAN Airlines S. A. Diese Fusion hat einen der größten Airlinekonzerne der Welt geschaffen. Das Streckennetz bietet den Passagieren Flüge zu rund 135 Zielen in 22 Ländern, außerdem Frachtdienste zu 144 Zielen in 27 Ländern. Der Konzern betreibt derzeit eine Flotte von 317 Flugzeugen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Boeing

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Mir sind die Airbusse lieber, als die hoffnungslos veralteten Kisten von Boeing.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!