276 Frauen wurden 2009 in Peru ermordet

domestic-violence-small

Datum: 08. März 2010
Uhrzeit: 09:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Jahre 2009 wurden in Peru mindestens 279 Frauen ermordet, 135 von ihnen verloren ihr Leben dabei durch die Hand ihres Partners. Für das Jahr 2008 oder früher liegen keine Daten vor, da die Statistik über Frauenmorde erst im Februar 2009 eingeführt wurde.

Laut der Statistik wurden die meisten Frauen erstochen (28,9%), 57,8% von ihnen hatten Kinder. „Die Daten entsprechen der Realität. Im Januar 2010 wurden bereits 11 Frauenmorde begangen, teilte Nidia Vilchez, Ministerin für Frauenangelegenheiten mit. Bei den Opfern handelt es sich meistens um weibliche Personen im Alter von 18 bis 59 Jahren.

Wegen der Sorge um eine mögliche Erhöhung der „Femicide“ hat die Regierung 89 Notfall-Zentren für die Beratung von Frauen im ganzen Land eingerichtet.

Gemäss Gina Yanez, Sprecherin der Frauenorganisation Manuela Ramos, besteht “ ein offenkundiger Mangel an gebührender Aufmerksamkeit des Staates. Das ist wie eine Pest und wir können nicht warten bis sie uns zerstören wird. Wir fordern eine stärkere Sensibilisierung der Richter, die immer noch zum Zeitpunkt ihrer Entscheidung männliche Argumentationen bevorzugen“, fügte sie hinzu.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!