Venezuela: USA begehen schwerwiegenden Fehler

ve

Datum: 12. Mai 2013
Uhrzeit: 08:45 Uhr
Leserecho: 9 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Führende Rolle in Lateinamerika und in der Welt

Nach Meinung von Nicolás Maduro begehen die USA einen schweren Fehler, da Washington ihn nicht als Präsident von Venezuela anerkennt. Maduro hat laut der Nationalen Wahlkommission CNE die Präsidentschaftswahlen am 14. April gewonnen, die laut Opposition von gravierenden Unregelmässigkeiten geprägt waren. Oppositionskandidat Henrique Capriles Radonski hat nach eigenen Worten Tausende von Beweisen über Manipulation am Wahltag (14. April) – unter anderem sollen Zehntausende bereits Verstorbene gewählt haben.

ve

„Ich denke, die Vereinigten Staaten begehen einen schweren Fehler“, so Maduro in einem Interview mit dem Fernsehsender Telesur. Laut dem 50-jährigen Ex-Busfahrer spielt Venezuela eine führende Rolle in Lateinamerika und in der Welt.

Obama hatte während seines Staatsbesuches in Costa Rica darauf hingewiesen, dass die Menschenrechte, demokratische Prinzipien, Pressefreiheit und Versammlungsfreiheit “nach der Wahl nicht vollständig respektiert wurden”. “Die ganze Region hat die Gewalt, Demonstrationen und Repressionen gegenüber der Opposition gesehen. Die Grundrechte der Bürger wurden nicht eingehalten. Diese grundlegenden Prinzipien der Menschenrechte, der Demokratie, Pressefreiheit und Versammlungsfreiheit müssen respektiert und eingehalten werden”, so Obama in einem Interview mit dem US-Netzwerk Univision in Spanisch.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    el escéptico

    „spielt Venezuela eine führende Rolle in Lateinamerika und in der Welt“
    leider aber nur im negativen Sinn und darauf kann die Welt sicher verzichten

  2. 2
    Eric

    Der Ausspruch hat einWort zu viel, es müsste heißen: “Die ganze Region hat die Gewalt, Demonstrationen und Repressionen der Opposition gesehen.“

    • 2.1
      jocupa

      idiot

    • 2.2
      el escéptico

      wie schon an anderer Stelle angefügt; keine Ahnung von VE

    • 2.3
      Irgendwann

      Eric, Du hast null Ahnung von dem was in Venezuela vor sich geht, sonst wuerdest Du nicht so einen Mist verzapfen.

    • 2.4
      Lobito gris

      lassens schon wieder einen ohne Medikamente frei rumlaufen oder hat Steffen seinen Nick geändert?

    • 2.5
      franky

      mediocre, estupido, incapaz, habla paja

  3. 3
    der Sachse

    mad uro leidet ja sehr unter realitaetsverlust und erkennt die eigenen fehler nicht. da biegen sich ja meine fussnaegel doppelt. schuld sind immer die anderen. den groessten fehler haben er und seine kumpane gemacht – aus machtgeilheilt die wahlen am 14.04. manipuliert und das auch noch stuemperhaft. schon eine frechheit. dauert nicht mehr lange und er plus kumpane werden abserviert.

  4. 4
    Der Bettler

    Schon wieder so ein linker Doofi ,der von Venezuela nicht die geringste Ahnung hat.Wir leben hier,und haben genau gesehen,wer hier Gewalt und
    Repressionen ausgeübt hat,und das war sicher nicht die Opposition.Wenn man sich nur über linke Blätter informieren kann,kommt so ein hahnebüchener Blödsinn raus.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!