Venezuela – Curaçao: Keine Landeerlaubnis für Dutch Antilles Express

Datum: 14. Mai 2013
Uhrzeit: 20:16 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Nichteinhaltung der Flugsicherheits-Standards

Die venezolanische Regierung hat am Dienstag (14.) sämtliche Operationen der Fluggesellschaft Dutch Antilles Express (DAE) auf venezolanischem Staatsgebiet ausgesetzt. Laut dem Nationalen Institut für Zivilluftfahrt (INAC) wird der Airline mit Sitz in Curaçao auf den Niederländischen Antillen Nichteinhaltung der Flugsicherheits-Standards vorgeworfen.

du

Dutch Antilles Express bedient Ziele auf Aruba, den Niederländischen Antillen, der Dominikanischen Republik, sowie in Kolumbien und Venezuela. Als Basen dienen ihr dabei ihre Hubs auf dem Flughafen Curaçao sowie dem Flughafen Bonaire. Die Flotte der Dutch Antilles Express besteht aus vier Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 21,3 Jahren

Die venezolanische Luftfahrtbehörde hatte bereits in der Vergangenheit darauf hingewiesen, dass DAE Flug-Frequenzen und Zeitpläne nicht einhält. Ebenfalls wurde auf Mängel in der Qualität der Dienstleistung hingewiesen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Unglaublich ! So schrottreif wie die Conviasa ist kein Flugzeug in einem Land. Und was an nichteinhaltung des Flugplanes angeht,ist Venezuela einsame Spitze. Würde mich inreressieren was die illegale Regierung mit dieser Maßnahme bezwecken will.

  2. 2
    Caramba

    Ganz einfach: dasselbe wie alle internationalen Flüge nach Caracas zu konzentrieren (anstatt direkt nach Margarita zu fliegen, zum Beispiel, hat Margarita touristisch das Kreuz gebrochen): Ausübung von Kontrolle und Macht, und Einschränkung der Reisefreiheit durch Einschränkung der Reisemöglichkeiten. Gibt es erstmal nur noch Conviasa Flüge, ist es eine Sache eines Augenblicks, die lästigen internationalen Bewegungen der „faschischtischen Kapitalisten“ in einem Augenblick zu unterbinden.
    Sh. Cuba…..denn das ist die Zukunft Venezuelas.
    Maduro werdet ihr nur noch mit Gewalt los.
    Viel Glück….
    dd

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!