Venezuela offen für bessere Beziehung zu den USA

ja

Datum: 20. Mai 2013
Uhrzeit: 07:18 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Normalisierung auf höchstem Niveau

Die venezolanische Regierung hat sich am Sonntag (19.) wieder einmal zu einer Annäherung an die USA bereit erklärt. Außenminister Elías Jaua gab im Fernsehsender „Televen“ bekannt, eine Normalisierung auf höchstem Niveau anzustreben. Seit 2010 haben Venezuela und die USA keine Botschafter im jeweils anderen Land. Washington hat Nicolás Maduro nicht als Staatsoberhaupt des südamerikanischen Landes anerkannt.

ja

„Wir bleiben offen für die Normalisierung der Beziehungen zu den Vereinigten Staaten. Der erste Schritt wäre, die höchste Stufe der diplomatischen Vertretungen wieder einzurichten“, so Jaua.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    el escéptico

    „eine Normalisierung auf höchstem Niveau anzustreben“
    *kicher

  2. 2
    Der Bettler

    Die glauben doch tatsächlich,daß die Amis genau so verblödet sind wie sie.
    Diplomatische Vertretung in Venezuela,um sie bei nächster Gelegenheit wieder rauszuschmeißen. Vergesst es.

  3. 3
    herbert merkelbach

    Wahrscheinlich sind ein paar Betonköpfe innerhalb der venezolanischen Regierung aufgewacht und haben nebenbei bemerkt, dass die Importe der USA an Rohöl aus VZ stetig zurückgehen.
    Die Beleidigungen und Drohungen, ausgestoßen durch „Maburro“ und Jaua gegenüber den USA bleibt im Gedächtnis der US-amerikanischen Regierung.
    Wie die Leserzuschrift des „Der Bettler“ richtig darstellte, „verblödet“ sind die „Amis“ nicht. Diese venezolanische Regierung sollte sich hinter ihre Ohren schreiben: wenn man einen wirtschaftlichen Koloss wie die USA herausfordert, dann sollte man ein sehr dickes Finanzpolster haben oder eine gleichgestellt wirtschaftliche Macht, wie die EU oder China sein. Davon ist VZ weit entfernt.

  4. 4
    hombre

    Botschaft einer Illegitimen Regierung in den USA…das wär mal was!!!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!