Venezuela: „Logische“ Erklärung für Mangel an Toilettenpapier

toi

Datum: 24. Mai 2013
Uhrzeit: 12:14 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Der Venezolaner isst einfach mehr

Die venezolanische Regierung hat einmal mehr eine „logische“ Erklärung für ihre jahrelange Misswirtschaft und Unfähigkeit gefunden. Aktuelles Beispiel ist der Mangel an Toilettenpapier, weshalb Caracas 50 Millionen Rollen aus dem Ausland importiert.

toi

„Der Mangel an Toilettenpapier ist auf die geänderten Essgewohnheiten der Bevölkerung zurückzuführen. Der Venezolaner isst einfach mehr – 95% der Bevölkerung drei oder mehr Mal pro Tag“, lautet die Fachanalyse von Elías Eljuri, Präsident des Nationalen Instituts für Statistik (INE).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Facebook

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Mango

    „Der Venezolaner isst einfach mehr“ hahaha…. bei den dauernd fehlenden oder überteuerten Grundnahrungsmittel.

  2. 2
    el escéptico

    bin gespannt, wie lange die brauchen, um festzustellen, dass die Bevölkerung seit 1998 um ca. 7 Mill. Einwohner gewachsen ist

  3. 3
    Mango

    Elías Eljuri, Präsident des Nationalen Instituts für Statistik, hat einfach recht. Es wird mehr Toalettenpapier verbraucht. Aber den wirklichen Grund hat er nicht gesagt. Wegen der fast täglich stundenlangen Stromausfällen , verderben die noch ergatterten teuren Lebensmittel. Und um nicht zu verhungern bleibt einem nichts anderes übrig als diese zu verbrauchen. Habe hier eine kleine Botega, und bekomme mit, wieviele Loperan Tabletten, gegen „Diarrea“ Durchfall gekauft werden

  4. 4
    ruski

    habs schon immer gesagt, die sollen mehr arbeiten, dann fäkalisieren sie auch weniger….

  5. 5
    Flow

    Die durch die sozialistische Revolution erhöhte Darmproduktivität hatte nicht automatisch zu einer höheren Produktivität im Klorollensektor geführt – na sowas. Der Sozialismus ist ja pragmatisch, denen fällt sicher was ein. Ab sofort ist die Anzahl der wöchentlichen Stuhlgänge auf die Zahl 3 beschränkt. Verstöße werden selbsverständlich mit Freiheitsentzug bestraft.

  6. 6
    Marvin Scott

    Nach der Sitzung über Stuhlgang kommt hoffentlich bald einmal die Regierungssitzung über den Abgang.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!