Lateinamerika ist mitschuldig an der Zerstörung von Venezuela

Datum: 25. Mai 2013
Uhrzeit: 07:35 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Abhängigkeit von den "Petrodollars" aus Caracas

Nach Ansicht der venezolanischen Oppositionspolitikerin María Corina Machado sind die Staats- und Regierungschef von Lateinamerika und der Karibik mitschuldig an der Zerstörung der Demokratie und den Institutionen ihres Heimatlandes. Die 45-jährige warf ihnen Gleichgültigkeit und Komplizenschaft gegenüber der illegitimen Regierung und Abhängigkeit von den „Petrodollars“ aus Caracas vor.

ma

Machado und die Abgeordneten Carlos Ramos und Eduardo Gómez wurden von chilenischen Parlamentariern eingeladen, um über die aktuelle Situation in Venezuela nach den Präsidentschaftswahlen vom 14. April zu berichten. „Obwohl wir glauben, dass die Regierungen und insbesondere die Staats-und Regierungschefs Lateinamerikas und der Karibik eine Gleichgültigkeit und Komplizenschaft gegenüber der venezolanischen Situation an den Tag legen, erleben wir in den Parlamenten dieser Staaten eine völlig andere Situation. Sowohl in Peru, Paraguay und Kolumbien bringen unsere Kollegen ihre Unterstützung für die Opposition in Venezuela deutlich zum Ausdruck“, so Machado.

„Die lateinamerikanischen und karibischen Länder, die von den Petrodollars abhängig geworden sind, sind Geiseln Venezuelas und wagen keine öffentliche Kritik. Unerklärlich für uns ist allerdings, weshalb Länder wie Chile, Brasilien, Kolumbien und Mexiko die Situation in Venezuela ignorieren. In unserem Land ist eine militärische Clique an der Macht, die aus Kuba gesteuert wird. Der Militärputsch hat bereits stattgefunden, weil Herr Maduro eine Marionette der kubanischen Regierung ist“, erklärte Machado in einem Interview.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Flocky44

    Ist schon ein Unterschied ob sich Leute mit Hirn und politischen, diplomatischen Äußerungen zu Wort melden, oder ob der Vogelflüsterer
    nur Dünnschiß aus seinem Mund laufen läßt. Wäre schön wenn ein oder anderer südamerikanische Staat sich mal ein bischen mehr hinterfragt,
    und Farbe bekennt und nicht nur auf Geschenke von Venezuela aus ist.

  2. 2
    Gast

    Man beißt nicht in die Hand die einen füttert!
    Eine angebliche Freundschaft die nur auf Geschenken beruht,ist cimba.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!