Venezuela: Beamte der US-Botschaft in Caracas angeschossen

po

Datum: 28. Mai 2013
Uhrzeit: 13:31 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Täter flüchtete unerkannt

Zwei Beamte der US-Botschaft in Caracas sind während einer Schießerei am Montagabend (27.) Ortszeit in einem Nachtclub östlich der Hauptstadt angeschossen und verletzt worden. Dies bestätigte der Sprecher des US-Außenministeriums, William Ostick. Weitere Einzelheiten wurden nicht bekannt gegeben.

po

Nach Berichten lokaler Medien soll es im Keller des Einkaufszentrums „Centro Comercial Bello Campo“ (Chacao) zu einer heftigen Diskussion zwischen mehreren Männern gekommen sein. Einer von ihnen hätte die Pistole gezogen und vor dem Eingang eines Nachtclubs mehrere Schüsse abgegeben. Dabei soll eines der Opfer in den Bauch und in das rechte Bein getroffen worden sein. Ostick betonte, dass die Verletzungen der beiden Beamten nicht lebensbedrohlich seien.

In den letzten Jahren wurden in Caracas zahlreiche Diplomaten oder Angestellte ausländischer Botschaften überfallen oder entführt. Der bekannteste Fall ereignete sich im März 2012. Karen Berendique, Tochter des chilenischen Konsuls Fernando Berendique, wurde von der Polizei erschossen. Angeblich wollte sie sich einer Polizeikontrolle entziehen und stoppte ihr Fahrzeug an einem Checkpoint nicht ab. Der Fall ist bisher ungeklärt und sorgte für Aufsehen und Empörung in Chile.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Leo Rosenthal

    Wo ist denn der Kommentar vom illegalen Republikflüchtling Niebergall hingekommen???

    System entfernt Kommentare von Trollen automatisch,d.Red.

  2. 2
    Fideldödeldumm

    Na hoffentlich werten die Amis das nicht als kriegerischen Angriff.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!