Freundschaftsspiel in Florida: Ecuador – Deutschland 2:4

ec

Datum: 29. Mai 2013
Uhrzeit: 16:23 Uhr
Ressorts: Ecuador, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Mittelmäßige Partie

In Boca Raton/Florida ist der Weltranglistenzehnte aus Ecuador am Mittwoch (29.) in einem Freundschaftsspiel auf die DFB-Auswahl getroffen. Im vorletzten Länderspiel vor der Sommerpause musste Bundestrainer Joachim Löw auf 15 Stammspieler verzichten, das knapp 30.000 Zuschauer fassenden Stadion der Florida Atlantic University war dementsprechend bei weitem nicht gefüllt.

st

Obwohl die „La Tri“ in der südamerikanischen Qualifikationsgruppe aktuell auf Platz zwei liegt und damit gute Chancen hat, sich nach 2002 und 2006 zum dritten Mal für eine Weltmeisterschaft zu qualifizieren, wurden sie in den ersten 45 Minuten der Begegnung regelrecht überrannt. Ehe sich die Kicker aus dem Nordwesten Südamerikas versahen, lagen sie durch Treffer von Lukas Podolski (1./17.) und Lars Bender (4./24.) bereits 0:4 im Hintertreffen. Als sich die Zuschauer bereits für die Halbzeitpause vorbereiteten, verkürzte Superstar Antonio Valencia in der 44. Minute zum 1:4 (Rechtsschuss Jefferson Montero).

ec

Ecuador spielte in der zweiten Halbzeit deutlich offensiver und auch entschlossener. Mehrfach musste Adler eingreifen und verhinderte mit tollen Paraden einen weiteren Anschlusstreffer. Coach Reinaldo Rueda hatte seine Mannen in der Kabine offenbar wachgerüttelt, von der deutschen Offensive war nach Wiederanpfiff nichts zu sehen. Ecuador erhöhte die Schlagzahl, Bundestrainer Joachim „Jogi“ Löw fluchte an der Seitenlinie. Beide Trainer wechselten fast im Minutentakt, aus einem ansehnlichen Spiel wurde eine eher langweilige Angelegenheit. Spielerisch lief bei der deutschen Mannschaft so gut wie nichts mehr zusammen, Ecudaor konnte dies bis zur 84. Minute allerdings nicht ausnutzen. Nachdem Westermann Marlon de Jesús am rechten Strafraumrand foulte, zückte der Unparteiische die Gelbe Karte und gab Freistoß für Ecuador. Walter Ayoví donnerte die Kugel aus spitzem Winkel zum 2:4 Endstand ins kurze Eck.

agência latina press berichtet als akkreditierte Nachrichtenagentur live und vor Ort von allen Spielen des „FIFA Confederations Cup 2013“ (15. bis 29. Juni in Brasilien)

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: ecuafutbol

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!