Internationale Wettbewerbsfähigkeit: Venezuela belegt letzten Platz

ven

Datum: 31. Mai 2013
Uhrzeit: 14:44 Uhr
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Scheitern des "Sozialismus des 21. Jahrhunderts

Die private Wirtschaftshochschule „International Institute for Management Development“ in Lausanne (Schweiz) hat am Donnerstag (30.) ihr „World Competitiveness Yearbook“ mit einem internationalen Vergleich der Wettbewerbsfähigkeit von 60 Volkswirtschaften vorgestellt. Die Publikation belegt die Schwäche der venezolanischen Wirtschaft und das Scheitern des „Sozialismus des 21. Jahrhunderts.

ven

Nach 333 Kriterien wie Produktion, Diversifizierung, Export, Infrastrukturinvestitionen, Bildung, Mittelstandsförderung, Haushaltsdisziplin oder sozialer Frieden reiht sich Venezuela an letzter Stellein ein, ein Platz schlechter als im Vorjahr.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: International Institute for Management Development

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Alle Achtung,wenn man,s mit so gutem Startkapital auf den letzten Platz kommt.Das ist doch bewunderswert und auch eine Leistung.

  2. 2
    Randgänger

    Naja, nicht wirklich überraschend:
    Produktion: Erdöl
    Diversifizierung: Erdöl
    Export: Erdöl
    Infrastrukturinvestitionen: Null
    Bildung: Was ist das?
    Mittelstandsförderung: Null, da kein Erdöl dabei raus kommt, Haushaltsdisziplin: haha, der war gut
    oder sozialer Frieden: Spätestestens seit der Wahl verloren gegangen

  3. 3
    Eric

    Deutschland ist auf dem 9. Platz. Eingekesselt zwischen den GCC-Diktaturen Vereinigte Arabische Emirate und Katar.
    Sind die beiden muslimischen Staaten unter US-Protektorat so fleißig, dass sie auf dem 8. und 10 Platz stehen?
    Und warum steht die Schweiz auf dem 2. Platz? Sind Käse und Kuckucksuhren Merkmale für Wettbewerb? Ich meine, die produzieren doch nichts – nur milliardenfache Steuervermeidung.

    An diesem frechen Uni-Projekt sieht man sehr deutlich, dass viele Schüler nur die Überzeugungen und das Weltbild des Mentors abkupfern und das Ganze nur dann gut benotet wird. Aber die tatsächliche Aussagekraft darf mit diesen butterweichen Auslegungsstatistiken bezweifelt werden.

    „Es gibt Lügen, es gibt gemeine Lügen und es gibt Statistiken!“

    -Mark Twain-

    • 3.1
      gerda müller

      werter herr eric,
      bevor man seine stimmer erhebt, sollte man zuerst abklären, was denn sache ist. wer sich einigermassen mit diesem ranking auseinandersetzt, weis welche leistung bei diesen 300 kriterien aus den erstplazierten staaten vollbringen. die emiratstaaten vollbringen seit jahren eine wende weg vom oel, hin zum handel, und wenn sie aus der schweiz nur köse und kuckucksuhren kennen, würde ich ihnen vorschlagen ein einfacheres, auch für sie verständliches medium zu lesen.

      also „DENKEN VOR SCHREIBEN“

  4. 4
    Der Bettler

    Muß ich ihnen Recht geben,denn Statistiken sind wirklich nicht das“ non plus ultra“ Das aber Venezuela am letzten Platz nach allen Bananenrepubliken steht,dazu braucht man als in Venezuela Lebender keine Statistik,das erfahren wir auch ohne diese.

  5. 5
    hombre

    Die Statistik einfach mal umdrehen und auf einmal steht VE an erster Stelle wenn es darum geht im Internationalen Staatenvergleich die Einkommen der Eliten und Despoten im Verhältnis zum Realeinkommen des Volkes zu erfassen… Wetten!
    Um nichts andres geht es beim Sozialismus des 21. Jahrhunderts…persönliche Bereicherung!!!

  6. 6
    edith kiechle

    Ja, da muss ich euch Recht geben, der Sozialismus des 21. Jahrhunderts in Venezuela hilft nur die Taschen von der Chavez Familie, Maduro Familie etc.,etc, und auch die Taschen vom Castro Clan und Morales Clan ………etc.,etc. zu füllen, so Arm war Venezuela noch nie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!