Venezuela: Weltweiter “Marsch für die Wahrheit” – Globale Konzentration gegen den Wahlbetrug

ma

Datum: 01. Juni 2013
Uhrzeit: 10:54 Uhr
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Henrique Capriles ist der Sieger der Präsidentschaftswahlen

Nach Ansicht der venezolanischen Opposition hat Henrique Capriles Radonski die Präsidentschaftswahlen vom 14. April deutlich gewonnen. Der aktuellen Regierung wird Wahlfälschung und die Verfolgung Andersdenkender vorgeworfen. In 62 Städten, darunter Miami, Los Angeles, New York, Madrid, Sevilla, Dublin, London, Brüssel, Berlin, Lissabon, Frankfurt, Mexico-City, Cancun, Guadalajara, Panama City, San Juan de Puerto Rico, Bogota, Rio de Janeiro, Montevideo, Buenos Aires, Lima und Beirut, findet am Sonntag (2.) um 14:00 Uhr Ortszeit ein “Marsch für die Wahrheit” statt.

ma

Venezolaner im Ausland wollen mit “Cacerolazo” (Schlagen auf Töpfen und Pfannen) Fahnen, Trillerpfeifen und Transparenten gegen den angeblichen Wahlbetrug in Venezuela protestieren und ihre Unterstützung für den 40-jährigen Oppositionsführer, den sie als den legitimen Präsidenten des südamerikanischen Landes betrachten, zum Ausdruck bringen. Die internationale Gemeinschaft wurde dazu aufgefordert, sich an den friedlichen Protesten zu beteiligen.

„Zum ersten Mal gibt es eine globale Konzentration gegen den Wahlbetrug in Venezuela“, erklärten die venezolanische Schauspielerin und Sängerin María Conchita Alonso und Carlos Fernández, Ex-Präsident der venezolanischen Industrie- und Handelskammer Fedecámaras. „Wir werden in einer Stimme vereint sein und wir werden keine Ruhe geben, bis die Wahrheit anerkannt wird: Henrique Capriles ist der Sieger bei den Präsidentschaftswahlen vom 14. April“, fügte Conchita hinzu.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    alexandro

    So ist es Conchita!!!

  2. 2
    Der Bettler

    Bravo,es tut sich was !! Ob es diese Betonköpfe von Regierung juckt,ist eine
    andere Sache,aber sie werden immer mehr isoliert als Regierung.Vor allen aber ist es wichtig,daß auch Europa aufgeklärt wird ,wie es wirklich unter dieser Regierung um das Land steht.

  3. 3
    Oskar

    Gibt es in Zürich oder sonst wo in der Schweiz auch einen Cacerolazo.
    BItte melden!!!!!!!!

    • 3.1
      Marlene Bertone

      Asociación
      Venezolana Suiza

      Case Postale 4
      1010 Lausanne 10
      Suisse

      Teléfono y Fax:
      +41(0)21 653 78 31
      Facebook

  4. 4
    Flocky44

    Weiß jemand wo das in Frankfurt statt findet? Wahrscheinlich an der Botschaft oder?

  5. 5
    Steffen

    https://www.facebook.com/venezolanosenalemania

  6. 6
    Leo Rosenthal

    Leute, schaut was in der Türkei abgeht. Geht auf die Straße und prügelt das rote Pack aus dem Land.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!