Brasilien: Beliebtheit von Präsidentin Rousseff gesunken

rou

Datum: 09. Juni 2013
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Klare Favoritin auf die Wiederwahl

Laut einer Umfrage der Agentur „Datafolha“ ist die Beliebtheit der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff zum ersten Mal seit ihrem Amtsantritt im Januar 2011 um 8 Punkte auf 57 Prozent gefallen. Die in der Samstagsausgabe der Zeitung „Folha de São Paulo“ veröffentlichte Befragung belegt, dass der Rückgang in allen gesellschaftlichen Gruppen, in allen Altersgruppen und in allen Regionen Brasiliens stattfand.

rou

Bei einer vorherige Umfrage hatten noch 65 Prozent dem ersten weiblichen Staatsoberhaupt des größten Landes in Lateinamerika ein „gutes“ bis „ausgezeichnetes“ Regierungsverhalten bestätigt. „Datafolha“ führt den Rückgang der Zustimmung auf die Inflation und ein langsames Wirtschaftswachstum zurück.

Rousseff, Mitglied der Arbeiterpartei „Partido dos Trabalhadores“, bleibt allerdings klare Favoritin auf die Wiederwahl im Oktober 2014.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Wilson Dias/ABr

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Wir in Venezuela würden uns die Finger abschlecken,wenn wir so ein Staatsoberhaupt hätten.

    • 1.1
      herbert merkelbach

      Dilma und auch ihr Vogänger verfolgen aber auch eine ganz andere Wirtschaftspolitik als die Clique in Venezuela.
      Die brasilianische Regierung fördert die ausländische Investitionen, tastet das Privateigentum nicht an, man enteigenet nicht. Dadurch konnte sich Brasilien in den letzten Jahren eines ökonomischen Aufschwunges erfreuen. Dazu verhalf diese Wirtschaftpolitik vielen Menschen, die unterhalb der Armutsgrenze lebten, diese zu verlassen und in der Tat ein ökonomisch besseres Leben zu führen. Dabei sollte man nicht vergessen, dass sich die PT in Brasilien als sozialistisch bezeichnet.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!