Venezuela: Opposition und Imperialisten für die Explosion der Ölraffinerie Amuay verantwortlich

am2

Datum: 15. Juni 2013
Uhrzeit: 11:32 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Schuld sind immer die anderen“

Nicolás Maduro hat am Freitag (14.) die Opposition und ihre imperialen Verbündeten für die Explosion der Ölraffinerie Amuay im venezolanischen Bundesstaat Falcón verantwortlich gemacht. Beim Großbrand in der wichtigsten Raffinerie Venezuelas waren im August vergangenen Jahres mindestens 48 Menschen getötet und 80 weitere verletzt worden. Mehr als 200 Häuser wurden zerstört, die damalige Regierung war mit der Bewältigung der Katastrophe total überfordert.

am2

„Ich habe keinen Zweifel, Untersuchungen sind im Gange. Es gibt viele Anzeichen dafür, dass die faschistische Opposition und ihre imperialen Verbündeten die Täter dieses Angriffs waren,“, so der 50-jährige Ex-Busfahrer während einer Tour durch den Küstenstaat Falcón.

In der Vergangenheit hatten venezolanische Medien wiederholt über schlechte Sicherheitsstandards und mangelnde Wartung in den Raffinerien des Landes berichtet. Bereits im Januar 2012 war in der Anlage ein Feuer ausgebrochen, das die Angestellten noch rechtzeitig unter Kontrolle bringen konnten. Im linksregierten Land ist es allerdings normal, dass die Regierung ihr eigenes Unvermögen und die daraus resultierende Schlamperei auf andere abwälzt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Maduro,sei doch nicht so einfältig und benutze immer wieder die gleichen Schemata.Wenn die Opposition und die Imperialisten tatsächlich hinter allen Katastrophen,Gütermangel,Wirtschaftkrise,Inflation,Kriminalität etc. stecken,also szg. omnipresent sind um dein sozialistisches Paradies zu zertsören,warum konnten sie dann nicht deine illegitime Wahl zum Präsidenten verhindern?

  2. 2
    Gast

    Die Reaktion ist typisch für Venezulaner.
    Es sind immer die Anderen Schuld,egal um was sichs dreht.
    Mit der Masche ist schon Hugo durch gekommen,was mich doch sehr an
    der Intelligenz der Leute zweifeln lässt..

  3. 3
    Fideldödeldumm

    @Gast: Da haben Sie vollkommen Recht. Aber das kommt davon, wenn man so viele Telenovelas im Fernsehen sieht. Die meistens halten dies ja für Realität.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!