Confed-Cup: Italien – Mexiko 2:1

confed

Datum: 16. Juni 2013
Uhrzeit: 16:48 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Verdienter Sieg für Italien

Am 2. Spieltag des „Confed-Cup 2013“ (Gruppe A) ist „UEFA Vizeeuropameister 2012“ Italien am Sonntag (16.) im altehrwürdigen Maracanã–Stadion in Rio de Janeiro auf den Gewinner des „CONCACAF Gold-Cups“ (Nord- und Mittelamerikameister 2011) Mexiko getroffen. Gruppen-Gegner Brasilien und Japan hatten sich im gestrigen Spiel in Brasília 3:0 getrennt, in der heutigen unterhaltsamen Begegnung besiegte Italien Mexiko verdient mit 2:1.

mara

„El Tri“ hatte sich zuletzt nicht wirklich in Form präsentiert, in der WM-Qualifikation konnte das Team von Trainer José De La Torre bisher nur eines von sechs Spielen gewinnen (1:0 gegen Jamaika). Die Mittelamerikaner nehmen allerdings bereits zum zum sechsten Mal am Confed-Cup teil, so oft wie kein anderes Land. Die „Squadra Azzurra“ kam bei ihrem letzten Testspiel gegen Tahiti nicht über ein 2:2 hinaus, in der WM-Qualifikation führen die Kicker von Trainer Cesare Prandelli die eigene Quali-Gruppe vor Bulgarien und Tschechien allerdings souverän an.

confed

Italien, das mit Mario Balotelli, Gianluigi Buffon und Urgestein Andrea Pirlo (100. Länderspiel) fast in Bestbesetzung antrat, hatte bereits in der 6. Minute durch Balotelli die Riesenchance zum 1:0. Der Stürmer vom AC Mailand zwang mit einem Schuss im Strafraum Keeper Corona zur Glanzparade. Die Kicker von der Apenninhalbinsel blieben am Drücker, Mexiko konnte sich kaum aus der Umklammerung befreien. In der mit über 73.000 Zuschauern restlos ausverkauften Arena herrschte eine tolle Stimmung, die Fans aus Mexiko schienen in der Überzahl zu sein. „El Tri“ legte nach etwa 15 Minuten die Anfangsnervosität ab, Buffon wurde in der 21. Minute erstmals zu einer Abwehrparade gezwungen. In der 27. Minute ging Italien durchaus verdient in Führung. Jubilar Pirlo (Bester Mann auf dem Platz) zirkelte einen Freistoß aus etwa 23 Metern zentraler Position direkt in den Kasten (linkes oberes Eck). Mexiko war keineswegs geschockt und erhöhte die Schlagzahl. In der 32. Minute wurde Guardado regelwidrig von Andrea Barzagli im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Javier Hernández sicher zum 1:1 (rechtes unteres Eck.) Der Gegentreffer brachte die Azzurris etwas außer Tritt, Mexiko konnte daraus jedoch kein Kapital schlagen. Beim Stande von 1:1 Unentschieden pfiff der Unparteiische Enrique Osses (Chile) zum wohlverdienten Pausentee.

mex

Zu Beginn der 2. Halbzeit erhöhte Italien das Pressing, nistete sich in der Hälfte der Mexikaner ein. Nach einem Freistoß von Pirlo (53.) fiel fast das 2:1. Riccardo Montolivo bekam die Kugel nach einem Abpraller auf den Fuß und vergab. Das Spiel ging weiter in eine Richtung, Pirlo donnerte einen erneuten Freistoß in der 59. Minute nur knapp am rechten Pfosten vorbei. „El Tri“ verriegelte den Strafraum, gelegentliche Konter bedeuteten keine Gefahr für Buffon. Italien bemühte sich, konnte den Abwehrriegel der Mexikaner in der 78. Minute knacken. Emanuele Giaccherini spielte den Ball auf Mario Balotelli, der ließ sich nicht zweimal bitten und schob die Kugel aus kürzester Entfernung an Corona vorbei ins Netz. Mexiko konnte das Spiel nicht mehr drehen, verlor die Begegnung mit 2:1 und muss für ein Weiterkommen das nächste Spiel gegen Brasilien (19. Juni in Fortaleza) unbedingt gewinnen. Italien liegt in der Tabelle der Gruppe A auf Platz 2 (hinter Brasilien) und spielt am 19. in Recife gegen Japan.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: gov/latina-press

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!