Brasilien: Wachsende Proteste der „Empörten“

br

Datum: 16. Juni 2013
Uhrzeit: 12:58 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Bessere Bildung und reduzierte Ausgaben für öffentliche Sportveranstaltungen gefordert

Nachdem bereits am Freitagmorgen (14.) in Brasília eine Gruppe von rund 200 Demonstranten für Tumulte vor dem Nationalstadion gesorgt hatte, kündigten die Organisatoren der Prostestveranstaltung weitere Demonstration im In- und Ausland aus. Die sich selbst als „Indignados“ (Empörte) von Brasilien bezeichnenden Aktivisten wiesen darauf hin, dass sie sich als „Nationale Bewegung“ sehen.

br

Der „Confed Cup“, die Generalprobe vor der WM 2014, hat in Brasilien mit Protesten auf den Straßen begonnen. Die Demonstranten wehren sich gegen die Millionen-Ausgaben für die WM und Olympia und rufen zu weiteren Protesten in den sozialen Netzwerken auf.

brasi

Aktivistensprecher Olívia de Castro und Marília Persoli weisen darauf hin, dass sie nicht nur gegen den Preisanstieg der öffentlichen Verkehrsmittel protestieren. „Es ist viel mehr als das. Dies ist eine nationale Bewegung. Wir sind auf der Straße, weil wir eine andere Stadt (São Paulo) und ein anderes Brasilien wollen“, lautet das Manifest. Zu Beginn der kommenden Woche sollen die Proteste auf 23 brasilianische Städte, einschließlich Manaus, Natal, Brasilia, Porto Alegre, Belem, Belo Horizonte, São Paulo, Recife und Curitiba ausgeweitet werden.

prot

„Wir rufen auch zu Protesten in Paris, Lissabon, München, Berlin, Madrid, Barcelona, ​​Mexiko, Buenos Aires, Boston, Chicago, New York, Toronto und Turin auf. Wir fordern bessere Bildung, bessere Krankenhäuser und reduzierte Ausgaben für öffentliche Sportveranstaltungen“, so die Parole.

Laut Brasiliens Sportminister Aldo Rebelo haben die Demonstrationen keinen Einfluss auf die weitere Entwicklung des Confed Cup. „Ich denke, dass sich die Veranstaltung ohne direkten Bezug zu den Demonstrationen ganz normal entwickelt, so der Minister.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Photo:iap.co/latina-press

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!