Venezuela: Industrieleistung fiel auf Niveau vor 40 Jahren

Datum: 19. Juni 2013
Uhrzeit: 13:21 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Errungenschaften des Sozialismus des 21. Jahhunderts

Nach Jahren anhaltender Deindustrialisierung ist die venezolanische Industrie auf das gleiche Niveau wie im Jahr 1973 gesunken. Dies bestätigt Carlos Larrázabal, Chef des venezolanischen Industrieverbandes Conindustria und verurteilte die Schließung von mehr als 5.000 Industrieunternehmen in den letzten 13 Jahren.

in

„1998 gab es in Venezuela mehr als 11.000 Industrieanlagen. Das verarbeitende Gewerbe hatte einen Anteil von 18% an der gesamten Volkswirtschaft. Während seiner Regierungszeit schloss und verstaatlichte Hugo Cháve tausende Betriebe, 2012 erwirtschaftete der verbliebene Rest gerade noch 13,9% des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Die heutige industrielle Produktion ist mit der von 1973 vergleichbar, Preiskontrollen und horrende Inflation sind die Pest dieser Wirtschaft“, so Larrázabal während der Eröffnung der Jahrestagung der „Conindustria“.

„Es zeigt sich eindeutig, dass diese sozialistischen und populistischen Maßnahmen nicht die gewünschten Ergebnisse erzielten“, fügte er hinzu. Der Experte widerlegt damit eindeutig die „Erkenntnisse“ von Nicolás Maduro, der das südamerikanische Land auf dem Weg des Fortschritts sehen will. „Der Sozialismus hat Lösungen für alle Probleme, unter denen der Kapitalismus leidet. Akzeptieren Sie, dass sich Venezuela dank des Sozialismus auf dem Weg des Fortschritts befindet. Dies erkennt inzwischen die ganze Welt“, gab der 50-jährige Ex-Busfahrer von sich.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gast

    Der Sozialismus hat den Sie davon getragen!
    Aber wohin keiner hat den Sieg wieder gesehen.

  2. 2
    Der Bettler

    40 Jahre wirtschaftlich zurück entwickeln ist doch auch eine stramme Leistung.War es Absicht,oder nur grenzenlose Dummheit ?

    • 2.1
      babunda

      es war grenzenlose dummheit und unwissendheit, der chavez hat das land ruiniert für die nächsten 20 jahre, wenn die so weiter machen gibt es noch einen staatsruin.

  3. 3
    pandora

    Bestes und neuestes Beispiel – Venezuela IMPORTIERT jetzt Zement aus Kuba !! ….

  4. 4
    Fideldödeldumm

    „Schließung von mehr als 5.000 Industrieunternehmen in den letzten 13 Jahren“

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Und dann gibt es hier noch so Vollpfosten, die Chavez hochleben lassen. Wie verblödet muss man dafür eigentlich sein.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!