Brasilien: Protestbewegung setzt Demos in São Paulo aus

passa

Datum: 21. Juni 2013
Uhrzeit: 13:25 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Infiltration der Protestmärsche durch extreme Rechte und militante Gruppen

Die brasilianische Protestbewegung „Movimento Passe Livre“ (MPL) hat am Freitag (21.) angekündigt, vorerst auf weitere Demonstrationen in São Paulo zu verzichten und keinen neuen Aufruf zu Versammlungen zu starten. Als Grund nannte die Organisation die Infiltration der Protestmärsche durch extreme Rechte und militante Gruppen, die außer Gewalt und Plünderungen nichts anderes im Sinn haben.

passa

„Wir rufen zu keinen weiteren Protesten in São Paulo auf. Wir merken, dass immer mehr konservative Gruppen und extreme Rechte in Erscheinung treten. Damit sind wir eindeutig nicht einverstanden“, lautete die Erklärung von Rafael Siqueira, Sprecher der Bewegung. Die Mehrheit der Demonstranten hat sich ebenfalls gegen die Beteiligung der politischen Parteien an den Märschen positioniert.

Die MPL bezeichnet sich selbst als überparteilich und lehnt Feindseligkeiten ab. „Wir gehen auf die Straße um gegen die Preiserhöhung zu demonstrieren. Die gestrige Demonstration war Teil dieses Kampfes und durch den Widerruf dieser Erhöhungen haben wir bereits einen Sieg errungen. Wir bekräftigen, dass wir die kriminellen Aktionen einzelner Gruppen nicht unterstützen und zeigen Verständniss für Proteste in anderen Städten. Wir betonen: Provozierte Gewalt dieser isolierten Gruppen ist erbärmlich“, lautete die offizielle Erklärung.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: passelivre

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!