Confed-Cup: Brasilien – Italien 4:2

ar

Datum: 22. Juni 2013
Uhrzeit: 16:49 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Samba-Kicker im Rausch

Zum letzten Vorrundenspieltag des Confed-Cups 2013 hat Gastgeber Brasilien am Samstag (22.) Italien im Stadion „Arena Fonte Nova“ in Salvador da Bahia (Küstenstadt im Bundesstaat Bahia) empfangen. Beide Teams hatten ihre ersten beiden Gruppenspiele gewonnen, in der heutigen Begegnung ging um den ersten Platz in der Vorrundengruppe A. Das letzte Aufeinandertreffen beider Nationen gab es beim Confed-Cup 2009 in Südafrika. Damals hatte die „Seleção“ die Kicker aus Italien 3:0 besiegt, den heutigen Klassiker gewannen die Samba-Kicker 4:2 und belegen nach der Vorrunde Patz 1 der Tabelle.

ar

Brasilien begann unglaublich druckvoll, Italien kam in den ersten vier Minuten der Begegnung nicht aus der eignen Hälfte heraus. In den ersten 15 Minuten gab es kaum flüssige Spielszenen, viele „kleine“ Fouls führten zu häufigen Unterbrechungen. Man merkte beiden Mannschaften an, den Spaniern im Halbfinale möglichst aus dem Weg zu gehen. Die „Seleção“ hatte mehr Ballbesitz, die Hintermannschaft der „Squadra Azzurra“ ließ fast nichts zu.

br

Neymar kam in der 24. Minute aus zehn Metern in halblinker Position zum Schuss, die Kugel ging jedoch gut anderthalb Meter am langen Pfosten vorbei. Der Neuzugang vom FC Barcelona wurde fast bei jedem Ballkontakt gefoult, sein hartes Einsteigen gegen Ignazio Abate wurde vom Unparteiischen Ravshan Irmatov (Usbekistan) mit der Gelben Karte geahndet. Abate muss nach dem Neymar-Foul vom Platz (Einwechslung Christian Maggio), der Rechtsverteidiger vom AC Mailand hatte sich an der Schulter verletzt. Die Kanariengelben waren klar spielbestimmend und wurden in der 46. Minute (2 Minuten Nachspielzeit) für ihre Bemühungen belohnt. Dante, Publikumsliebling und Sohn der Stadt Salvador, erzielte mit einem Abstauber den 1:0 Halbzeitstand.

ne

Brasilien begann die zweite Halbzeit druckvoll, Italien konterte (erste gefährliche Offensivszene überhaupt in diesem Spiel) und erzielte durch Emanuele Giaccherini in der 51. Minute den 1:1 Ausgleich. Die Kicker vom Zuckerhut waren keineswegs geschockt und hatten mit Superstar Neymar die richtige Antwort. Der 21-jährige Jungstar wurde vor dem Sechzehner gefoult und versenkte den anschließenden Freistoß souverän zur 2:1 Führung (3. Tor im 3. Spiel). Nach 60 Minuten wies die Statistik 67% Ballbesitz für die „Seleção“ auf, insgesamt gab es bis zu diesem Zeitpunkt 30 Fouls. Die Führung verlieh dem Team von Luiz Felipe Scolari Flügel, Fred drosch das Leder aus fünf Metern halblinker Position zur 3:1 Führung in die Maschen (66´).

br

Zwei Minuten später nahm Scolari Neymar vom Platz, für ihn durfte Bernard auflaufen. Umstrittene Szene in der 71. Minute. Nach Foul an Balotelli im Strafraum erfolgte ein Pfiff, der aber offensichtlich von den Zuschauerrängen kam. Brasilien rechnete mit einem Elfmeter, der Schiedsrichter ließ dann aber doch den Vorteil laufen. Die undurchsichtige Situation nutzte Giorgio Chiellini aus und erzielte den 2:3 Anschlusstreffer. Italien suchte nun den Weg nach vorne, Brasilien musste sich nach der kuriosen Aktion erst einmal sammeln. Die „Azzurris“ waren am Drücker, nach einem Eckball von der rechten Seite landet Christian Maggios wuchtiger Kopfball nur an der Querlatte. Brasilien bewies, dass die Mannschaft in den letzten Wochen gewachsen war und erhöhte kurz vor Abpfiff auf 4:2 (Endergebniss). Urgestein Buffon konnte einen Schuss von Marcelo aus 13 Metern nur abklatschen, Fred staubte aus kurzer Distanz zu seinem 13. Länderspieltreffer ab (88´).

Zweites Spiel der Gruppe A: Japan – Mexiko 1:2

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: iap.co/latina-press

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!