Brasilien: Rousseff plant Volksabstimmung

ro

Datum: 24. Juni 2013
Uhrzeit: 18:55 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Nationaler Plan für die urbane Mobilität angekündigt

Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff hat am Montag (24.) als Reaktion auf die landesweiten Massenproteste eine Debatte über die Einberufung einer Volksabstimmung vorgeschlagen, die über eine umfassende Politikreform beraten soll. „Ich bringe konkrete Vorschläge für Lösungen. Brasilien ist reif, um weiter zu gehen und hat bereits deutlich gemacht, dass es jetzt nicht stehen bleiben will“, so Rousseff während eines Treffens mit Gouverneuren, Bürgermeistern und Präfekten.

ro

Korruption solle als schwere Straftat eingestuft und mit schärferen Strafen geahndet werden, Milliardeninvestitionen für den öffentlichen Nahverkehr und der Aufbau eines einheitlichen Gesundheitssystems, einschließlich der Anwerbung ausländischer Ärzte und Pfleger, wurden angekündigt. Die Regierung will ebenfalls rund 20 Milliarden Euro in neue „Projekte für urbane Mobilität“ investieren, bekräftigte Rousseff. Damit solle der öffentliche Nahverkehr im Land verbessert werden. Dies ist eine zentrale Forderung der Demonstranten, die seit rund zwei Wochen im ganzen Land auf die Straße gehen.

Schließlich verwies das Staatsoberhaupt auf den Bildungssektor. „Wir haben viel in den letzten Jahrzehnten verschoben, aber wir brauchen mehr Ressourcen. Meine Regierung hat dafür gekämpft, dass 100 Prozent der Öl-Lizenzgebühren für Bildung ausgegeben werden“. Rousseff betonte mehrfach, dass das Hauptziel der Vereinbarung die Entwicklung eines nationalen Plans für die urbane Mobilität, welche die öffentlichen Verkehrsmittel begünstigt, sei.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Fabio Rodrigues Pozzebom/ABr

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!