Venezuela – Paris: „Carlos“ erneut zu lebenslanger Haft verurteilt

ch

Datum: 26. Juni 2013
Uhrzeit: 20:59 Uhr
Ressorts: Panorama, Venezuela
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Richter folgten dem Urteil vom Dezember 2011

Der 63-jährige in Venezuela ( Michelena, Bundesstaat Táchira) geborene Terrorist Ilich Ramirez Sanchez „Carlos“ ist von einem Berufungsgericht in Paris am Mittwoch zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er wurde für schuldig befunden, in den achtziger Jahren vier Anschläge in Frankreich mit insgesamt elf Toten und 150 Verletzten verübt zu haben. Die Richter folgten damit dem Urteil vom Dezember 2011, gegen das „Carlos“ in Berufung gegangen war und bestätigten das höchstmögliche Strafmaß.

ch

„Carlos“ sitzt schon seit 1994 in Frankreich im Gefängnis, wo er 1997 und 2011 jeweils zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. In der Haft konvertierte Ramírez Sánchez zum Islam. Er trat in einen Briefwechsel mit dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez ein und veröffentlichte im Juni 2003 das Buch Revolutionärer Islam, in dem er versucht, Terrorismus als ein Mittel des Freiheitskampfes zu erklären und zu verteidigen. Er äußerte auch seine Unterstützung für Osama bin Laden und die Terroranschläge am 11. September 2001.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot YouTube

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Fideldödeldumm

    Gut so, ein bekloppter weniger in Freiheit.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!