“Confed-Cup 2013″: Uruguay unterliegt Italien im Elfmeterschießen

sal

Datum: 30. Juni 2013
Uhrzeit: 13:49 Uhr
Ressorts: Sport, Uruguay
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Spiel um Platz 3 hatte den Namen "Trostpreis" nicht verdient

In der vorletzten Partie beim „Confed-Cup 2013“ sind am Sonntag (30.) im Spiel um Platz 3 Uruguay und Italien in der bei weitem nicht ausverkauften „Arena Fonte Nova“ in Salvador da Bahia aufeinander getroffen. Beide Teams hatten schwere Halbfinalspiele hinter sich, in Salvador herrschten am heutigen Spieltag tropische Temperaturen von über 30 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von 75%. In einem insgesamt sehr unterhaltsamen und spannenden Spiel stand es nach Ende der Verlängerung 2:2 Unentschieden, Italien gewann das anschließende Elfmeterschießen mit 3:2.

sal

Zu Beginn der Begegnung war wenig Tempo im Spiel, bis zur 15. Minute gab es jeweils eine Chanche durch Giorgio Chiellini und Diego Forlán. Italien hatte bis dahin die besseren Möglichkeiten, die „Urus“ mit bekannten Problemen beim Spielaufbau. Den Zuschauern wurde ein munteres Spielchen geboten, der letzte Einsatz fehlte bei beiden Teams aber deutlich. In der 24. Minute fiel nach einem Freistoß überraschend aber völlig verdient das 1:0 für die „Squadra Azzurra“. Der Ball berührte die Latte und sprang von dort an den Rücken des völlig indisponierten Keepers Muslera. Davide Astori musste für sein erstes Länderspieltor überhaupt nur noch einschieben. Jubel bei „La Celeste“ in der 32. Minute. Cavani köpfte die Kugel zum vermeintlichen Ausgleich ein, der Unparteiische Diego Abal (Argentinien) entschied nach kurzem Blickkontakt zu seinem Assistenten an der Seitenlinie völlig korrekt auf Abseits. Italien erspielte sich weitere Chancen durch Stephan El Shaarawy, Maxi Pereira scheiterte auf der Gegenseite mit einem Schuss in der 38. Minute nur knapp an Urgestein Buffon. Chiellini bekam in der 41. Minute im Strafraum den Ball an den Unterarm, Abal verweigerte einen möglichen und von den Südamerikanern geforderten Elfmeter. Kurz danach erfolgte der Halbzeitpfiff, beide Teams hatten sich im Glutofen von Salvador ihren Pausentee verdient.

die

Die Mannen von Oscar Tabárez waren nun gefordert, die Spielqualität auf beiden Seiten litt allerdings deutlich unter der großen Hitze. Nach einem Ballverlust der zunehmend müder wirkenden Italiener im Mittelfeld bekam Edinson Cavani den Ball in das Geläuf und netzte souverän zum 1:1 Ausgleich ein (58.´). Die Partie war gedreht, Uruguay die spielbestimmende Mannschaft. Die „Azzurris“ zeigten Kämpferqualitäten und gingen nach einem Freistoß (18 Meter zentrale Position) durch Alessandro Diamanti in der 73. Minute erneut in Führung. Edinson Cavani bewies allerdings, dass auch er einen perfekten Freistoß ausführen kann und erzielte in der 78. Minute mit einem Traumtor den 2:2 Ausgleich. Beide Teams suchten die Entscheidung im offenen Schlagabtausch, erzielten aber bis zum Ende der regulären Spielzeit kein weiteres Tor und mussten in die für sie quälende Verlängerung.

ce

Beide Teams bewiesen, dass das heutige Spiel um Platz 3 den Namen „Trostpreis“ nicht verdient hatte und gingen an ihre Leistungsgrenzen. Italien übernahm das Kommando, Torchancen kamen allerdings vorerst nicht zustande. In der 100. Minute foulte Chiellini seinen Gegenspieler Luis Suárez, einen möglichen Elfmeter für Uruguay pfiff der Schiedsrichter jedoch nicht. Die Entscheidung wurde auf die zweite Halbzeit der Verlängerung verschoben. Gelb-Rote Karte nach taktischem Foul für Riccardo Montolivo (Italien) in der 109. Minute. Obwohl die Südamerikaner danach einen Spieler mehr auf dem Platz hatten, Italien stehend Stehend K.O. war und sich kaum noch am Spiel beteiligte, fehlte den „Urus“ offensichtlich die Kraft und die Konzentration für die endgültige Entscheidung. Die Nachspielzeit erbrachte keinen Sieger, Italien gewann die Partie nach Elfmeterschießen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: iap.co/latina-press

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!