Peru: Touristen sollen Vulkane aus der Luft bewundern

Datum: 04. Juli 2013
Uhrzeit: 16:06 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Touristenattraktion weltweit fördern

Im südamerikanischen Land Peru gibt es eine Menge von Vulkanen, die nun auch touristisch genutzt werden sollen. Die „Cordillera Volcánica“ ist eine Kette imposanter Vulkane, die im Süden Perus liegt und Teil der westlichen Andenkordillere ist. Sie erstreckt sich parallel zur Pazifikküste vom Süden der Region Ayacucho durch die Regionen Arequipa, Moquegua und Tacna bis zur chilenischen Grenze.

vu

Pedro Noé García Álvarez, lokaler Tourismudsdirektor für die Region Arequipa, will mit mehreren Reiseveranstaltern zusammenarbeiten und diese Touristenattraktion weltweit fördern. Die Stadt Arequipa selbst liegt auf über 2.300 Meter Höhe und wird durch die Vulkane in der nahen Umgebung beherrscht. Das Gebiet wird häufig von heftigen Erdbeben heimgesucht und im Durchschnitt gibt es täglich zwölf Erdbewegungen. 1608, 1687, 1784, 1868, 1958 und 1960 wurden große Teile der Stadt durch Beben zerstört. Am 23. Juni 2001 erschütterte ein schweres Erdbeben der Magnitude 8,4 die Region und ließ einen der beiden Türme der Kathedrale am Hauptplatz einstürzen. Der die Stadt überragende Schichtvulkan Misti ist noch aktiv. Einige Stadtviertel am Fuß des Vulkans wären im Fall eines Ausbruchs von pyroklastischen Strömen und Laharen bedroht.

„Wir haben diese touristische Route vorgeschlagen, da wir um uns herum etwa 62 Vulkane haben. Dies würde den bereits vorhandenen Tourismus in der Gegend aufwerten und einen zusätzlichen Schwung verleihen. Wie die Nasca-Linien könnten auch die Vulkane aus der Luft besichtigt werden“, zeigt sich Álvarez überzeugt. Er hat nach eigenen Worten bereits Kontakte mit einem Bergbauunternehmen im Bezirk Orcopampa aufgenommen, um den Bau einer Start-und Landebahn für Flugzeuge zu organisieren.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!