Tropensturm „Chantal“ zieht direkt auf Dominikanische Republik – Hurrikanwarnung

wund

Datum: 09. Juli 2013
Uhrzeit: 11:22 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Gefahr für Hispaniola

Am 5. Juli begann das Nationale Hurrikanzentrum (NHC) mit der Beobachtung eines Gebiets von Schauern und Gewittern verbunden mit einer tropischen Welle 550 Meilen südwestlich von Kap Verde. Das System konnte sich rasch organisieren und erhielt am 7. Juli eine hohe Wahrscheinlichkeit, sich in ein tropisches Tiefdruckgebiet zu entwickeln. Früh am 8. Juli aktualisierte das NHC die Störung zu einem tropischen Sturm und nannte diesen „Chantal“.

wund

Der dritte benannte Sturm der diesjährigen Saison zieht über den Atlantik in Richtung östliche Karibik und könnte als Hurrikan die Karibiknationen Haiti, Dominikanische Republik und Kuba direkt überqueren. Die Meteorologen gehen davon aus, dass der Orkan keine unmittelbare Bedrohung für die US-Öl und Gasförderanlagen im Golf von Mexiko darstellt.

Das NHC gibt Tropensturm “Chantal” eine 23% Chance, vor Erreichen der Karibikinsel Hispaniola die Stärke eines Hurrikans zu erreichen. Die Interaktion mit den hohen Bergen von Hispaniola und der hohen Windscherung könnte den Sturm erheblich abschwächen. Nach Überquerung wird eine erneute Verstärkung erwartet, ein möglicher Landfall an der Südostküste der USA wird auf Montag datiert.

Update:

Der Sturm hat sich verstärkt und entwickelt aktuell Windgeschwindigkeiten von knapp 100 Km/h, die Zuggeschwindigkeit liegt bei 46 km/h. Für Barahona und Samana in der Dominikanischen Republik gilt “Hurrikanwarnung”. Alarmstufe Rot gilt für die Provinz La Altagracia und Pedernales. Die Behörden gehen davon aus, dass der Orkan die DomRep direkt überquert.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: wunderground

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!