Brasilien erwartet Rekordkältewelle – Erster Schneefall in Santa Catarina

bomjesus

Datum: 21. Juli 2013
Uhrzeit: 21:05 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Starker Temperaturabfall erwartet

Eine intensive Kältewelle wird voraussichtlich Anfang dieser Woche über den Mittelwesten (Região Centro-Oeste) des südamerikanischen Landes Brasilien ziehen. Diese Form des Kaltluftvorstoßes führt zu starkem Temperaturabfall und hat laut den Meteorologen das Potenzial „um bestehende Rekorde zu brechen“.

bomjesus

Die polare Luft hat bereits den Bundesstaat Mato Grosso do Sul am Nachmittag (21) erreicht. Der mäßige bis starke Wind wird sich in den Abendstunden des Sonntags (Ortszeit) verstärken und zu einem starken Temperaturabfall führen. Für den 23. und 24. Juli werden Temperaturen unter dem Gefrierpunkt erwartet.

Laut dem Zentrum für Wettervorhersage und Klimaforschung (Centro de Previsão de Tempo e Estudos Climáticos – CPTEC) wurde ein Temperatursturz dieser Art mit andauernden Minusgraden zuletzt im Jahr 1975 aufgezeichnet.

Update 22. Juli

In den Hügeln des Bundesstaates Santa Catarina ist nach Angaben der Meteorologen am Montagmorgen um 04:30 Uhr (Ortszeit) der erste Schnee gefallen, die Temperaturen fielen unter den Gefrierpunkt.

schnee

ne

Gemessene Temperaturen laut dem Meteorologischen Institut „Instituto Nacional De Meteorologia“-Inmet:
Canguçu: -0.9 ° C
Santiago: -0.2 ° C
Soledad: 0,5 ° C
Santo Augusto: 0,7 ° C
Cacapava Süd: 0,7 ° C
Palm Mission: 0,9 ° C
Porto Alegre: 6,2 ° C

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Prefeitura de Bom Jesus/São Joaquim Online

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!