Dominikanische Republik: Riu Bambú gehört zu den besten Alles-Inklusiv-Hotels der Welt

riu

Datum: 24. Juli 2013
Uhrzeit: 14:02 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Reiseveranstalter „Thomas Cook Nordeuropa“ hat das in der Tourismuszone von Punta Cana gelegene Club-Hotel Riu Bambú in die Liste der „10 Besten Alles-Inklusive-Hotels“ in der Welt aufgenommen. Die Auszeichnung basiert auf Meinung von Tausenden von Thomas Cook Kunden, die mit Hilfe von Fragebögen den Service und die Qualität der Hotels beurteilt haben. Abgestimmt wurde über mehr als 600 Hotels in allen Reisezielen, die der Veranstalter in seinem „Winterkatalog 2012/2013“ angeboten hat.

Das Hotel liegt im Osten der Dominkanischen Republik, hat 560 Zimmer, zwei Restaurants, drei Bars, einen Kidsklub, Jacuzzi, Fitnessraum und Spa. Es ist Teil des Hotelkomplexes Riu Punta Cana, mit insgesamt 1.500 Zimmern, zu dem Riu Taíno, Naiboa, Palace Macao und Palace Punta Cana gehören.

RIU Hotels & Resorts ist eine spanische Hotelkette mit Sitz an der Platja de Palma auf Mallorca in Spanien. 2005 setzte die aus 109 Hotels, 71.000 Betten und 17.000 Beschäftigten bestehende Kette eine Milliarde Euro um. In den 1990er Jahren wurde das erste Hotel außerhalb von Spanien in der Dominikanischen Republik gebaut. Seit dieser Zeit kommen jedes Jahr mehr Touristen auf die Karibikinsel.

Die DomRep ist das lateinamerikanische Land mit den größten Einnahmen aus dem Tourismus, gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP). Dies zeigt eine Analyse der digitalen Publikation Latinvex, aufgrund der Daten der Welttourismusorganisation und dem Internationalen Währungsfonds. Die Einnahmen aus dem Tourismus in Höhe von 4,549 Milliarden US-Dollar im letzten Jahr bedeuten 7,7 Prozent des BIP der Dominikanischen Republik, das 58,996 Milliarden US-Dollar betrug. Kein anderes Land in Lateinamerika hat eine solch hohe Prozentzahl.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: RIU Hotels

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Heiko Winkler

    hier hat sich ein Fehler eingeschlichen. Der genaue Betrag haengt von der Quelle ab. Auf jeden Fall sind es aber Milliarden Dollar, nicht „nur“ Millionen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!