Neymar beginnt mit Training beim FC Barcelona

fc

Datum: 29. Juli 2013
Uhrzeit: 07:52 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Erstes Mannschaftstraining von Gerardo 'Tata' Martino

Brasiliens Ausnahmekicker Neymar da Silva Santos Júnior hat am Sonntagmorgen (28.) Ortszeit katalanischen Boden betreten und bereits wenige Stunden später eine erste Trainingseinheit mit seinen Mannschaftskollegen absolviert. Die Neuverpflichtung von Barca hatte sich nach dem Gewinn des Confed-Cup 2013 noch im wohlverdienten Urlaub befunden und wird mit dem FC Barcelona am Dienstag (30.) ein Freundschaftsspiel gegen Lechia Gdansk bestreiten.

fc

Geleitet wurde das Training vom neuen Coach der Katalanen, Gerardo ‚Tata‘ Martino. Der 50-jährige hatte bei verschiedenen Zweitligisten in Argentinien gearbeitet, bevor er in Paraguay mit dem Club Cerro Porteño im Jahr 2004 und mit Libertad 2002, 2003 und 2006 insgesamt vier Meisterschaften gewann. Im Jahr 2007 wurde Martino Nationaltrainer Paraguays und im selben Jahr zu Südamerikas Trainer des Jahres gewählt.

barc

Vor rund einer Woche wurde Martino Nachfolger des wegen seiner Krebserkrankung zurückgetretenen Trainers Tito Vilanova. Martino ist Argentinier wie Barcelonas Topstar Lionel Messi und obendrein ein guter Freund von Messis Vater Jorge.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: FC Barcelona

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!