Venezuela: Nationalversammlung hebt Immunität von Richard Mardo auf

imm

Datum: 01. August 2013
Uhrzeit: 10:24 Uhr
Leserecho: 9 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Landesweite Massenproteste angekündigt

Die venezolanische Nationalversammlung (AN) hat die parlamentarische Immunität von Richard Mardo, Abgeordneter der Oppositionspartei Primero Justicia, aufgehoben. Der Oberste Gerichtshof (TSJ) hatte vorher bekannt gegeben, Voruntersuchungen wegen angeblicher Verbrechen der Steuerhinterziehung und Geldwäsche eingeleitet zu haben. Die Opposition warnte davor, dass sie „diese Verletzung der Verfassung“ nicht akzeptieren werde und kündigte für Samstag (3.) landesweite Massenproteste an. Die Aufhebung der Immunität wurde als „parlametarischer Putsch“ bezeichnet.

imm

Bereits im Februar dieses Jahres hatte die Nationalversammlung eine Untersuchungskommission eingerichtet, um Korruptionsvorwürfe gegen Abgeordnete der Oppositionspartei Primero Justicia (PJ) zu prüfen. Im Zentrum der Beschuldigungen stand unter anderem Richard Mardo, der niemals bestritt Gelder erhalten zu haben und stets betonte, dass die Zahlungen legal gewesen seien. Laut den Beschuldigungen soll er große Geldsummen von unbekannten Quellen auf mehreren Bankkonten gehortet haben.

ca

„Was in unserem Land stattfindet ist unglaublich. Dies ist kein Schlag gegen Richard Mardo – sondern gegen den Willen des Volkes. Die von Chavistas beherrschte Nationalversammlung argumentiert mit gefälschten Beweisen – wir werden dies nicht akzeptieren und landesweit auf die Straßen gehen. Wir erleben einen schrecklichen Präzedenzfall für die Zukunft, in der vermehrt eine Jagd auf die Gegenr der illegitimen Regierung stattfinden wird“, twitterte Oppositionsführer Henrique Capriles Radonski.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Capriles

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Eric

    Wenn man innerhalb von zwei Jahren umgerechnet nur 238 Dollar an Steuern zahlt, aber laut Zahlungseingängen auf den Konten 95.000 Dollar hätte zahlen müssen, dann brauch man sich nicht zu wundern, wenn man irgendwann im überfüllten Knast landet!

    • 1.1
      Lobito gris

      debiler Ignorant.

    • 1.2
      Swen

      Deinem Kommentar zufolge scheinst du oft telesur Amerika21 .de oder redglobe zu lesen/sehen–kommentier mal wieder wenn du im Land warst

    • 1.3
      der Reisende

      Eric besser du beziehst weiterhin dein Hartz 4 und steckst deine unqualifizierten Kommentare du weist schon wohin ! und las den Rest der Menschheit in Ruhe.

  2. 2
    Caramba

    Würde es dir was ausmachen, deine Quellen mit uns zu teilen?

  3. 3
    esperanza

    @caramba
    Deinem Kommentar möcht ich mich gerne anschliessen :-)…Die Quellen würden mich auch mal interessieren…..Wieder einer, der top bescheid weiß über Land und Leute…und sogar über die Kontobewegungen von Mardo…erstaunlich

    • 3.1
      Annaconda

      Wenn er zu solchen Recherchen befähigt ist,soll er doch bitte mal die Konten von Diosdado Cabello und Rafael Ramirez untersuchen.Leider wird dann aber sein Rechner angesichts der grossen Zahlen überfordert sein.

  4. 4
    Leo Rosenthal

    Werden diese linken Schwachsinnsblogs etwa immer noch gelesen?

  5. 5
    Der Bettler

    Leider gibt es immer noch solche Schreiber deren Gesinnung links ist,aber
    von Venezuela nicht die geringste Ahnung haben.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!