Venezuela – Iran: Cabello nimmt an Amtseinführung von Rohani teil

cab

Datum: 03. August 2013
Uhrzeit: 02:17 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Nachfolger von Mahmud Ahmadinedschad

Venezuelas Parlamentspräsident Diosdado Cabello wird als Führer einer offiziellen Delegation an der Amtseinführung von Irans designiertem Präsidenten Hassan Rohani am 3. August in Teheran teilnehmen. Dies twitterte Präsident Nicolás Maduro am Freitagabend (2.) Ortszeit.

cab

Nach Angaben des iranischen Innenministeriums gewann Rohani mit 18.613.329 Stimmen und einer Quote von 50,70 Prozent bereits in der ersten Runde die Präsidentschaftswahl. Damit wird er neuer iranischer Präsident und Nachfolger von Mahmud Ahmadinedschad.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Reproduktion Internet

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Es ist unerträglich, wie diese dreckige Bande von Putschisten so tut, als sei sie eine Regierung und hätte ein Mandat zur Vertretung Venezuelas. Aber was im Iran seit Khomeini seit 1979 an der Macht ist, ist keinen Deut besser. Dennoch wird es zwischen beiden niemals Freundschaft geben. Die fressen gemeinsam das Aas ihrer Völker, wie Kojote und Schakal. Alles was sie verbindet ist der Hass auf die freie Welt und Menschlichkeit. Letztendlich hassen sie sich auch gegenseitig.

  2. 2
    Der Bettler

    Was mich stutzig macht ist,daß Capello mehr und mehr die Präsidentenangelegenheiten wahr nimmt. Sorgt er schon vor,mit den in letzter Zeit häuffig angekündigten Mordanschlägen auf Maduro ?Wenn sich die Ratten gegenseitig vernichten,kann das nur ein Vorteil sein.Ich habe da so eine Vorahnung,daß bald mal was innerhalb der Ille-Regierung passiert.

    • 2.1
      Annaconda

      Ich frage mich auch, ob alle die letzten Staatsbesuche zur Kompetenz eines Präsidenten der Nationalversammlung gehören?.Cabello soll ja auf die Frage zur getürkten Wahl von Maduro zum Präsidenten erklärt haben :“ Ich will nicht das Amt des Präsidenten innehaben,sondern die Macht im Land.“(P.S: das Geld hat er ja schon!)Also ich denke auch,wenn einer Maduro beseitigen würde ,wären dass Herr Alcapone Cabello oder die Kubaner.

  3. 3
    Marvin Scott

    Und mich macht stutzig, dass Maduro, der so gerne reist, nicht selber geht. Hat er Schiss, ohne Cabello zu fliegen? Oder ist dies der letzte Flug von Cabello? Oder holt er in Russland gleich noch Snowden ab?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!