Freundschaftsspiel: Malaysia XI – FC Barcelona 1:3

ma

Datum: 10. August 2013
Uhrzeit: 10:31 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Nur mittelmäßige Partie

Im letzten Spiel der “FC Barcelona ASIA TOUR 13″ sind die Kicker von der iberischen Halbinsel am Samstag (10.) auf die malaysische Fußballnationalmannschaft getroffen. Das Freundschaftspiel sollte ursprünglich im zehntgrößten Fußballstadion der Welt „Nationalstadion Bukit Jalil“ (100.200 Plätze Kapazität/international 87.411 Plätze) ausgetragen werden, wurde wegen des schlechten Zustandes des Spielfelds jedoch kurzfristig in das „Shah Alam Stadium“ (69.372 Sitzplätze) verlegt.

ma

Die „Blaugrana“ startete mit Víctor Valdés, Dani Alves, Piqué, Mascherano, Jordi, Jordi Alba, Xavi, Busquets, Fábregas, Alexis, Neymar und Iniesta – Ausnahmekicker Lionel Messi saß wegen einer Oberschenkelzerrung im linken Bein nicht einmal auf der Ersatzbank. Die Auswahlmannschaft Malaysias begann die Begegnung motiviert und griff die Millionentruppe aus Europa frühzeitig an. Diese tat sich in den ersten 20 Minuten schwer und brachte trotz 80% Ballbesitz gegen die flinken Asiaten nichts zustande. In der 21. Minute tobte das Stadion, die Heimmannschaft hatte nach einem Konter (Norsharul) den Kasten von Valdés nur um Zentimeter verfehlt. Bei Barca war noch Sand im Getriebe, die Aktionen waren überhastet, der Abschluss ungenau. Das Fehlen von Messi machte sich bemerkbar, Neymar konnte keine Akzente setzen. Zu Beginn der 31. Minute gab es die Erlösung für die spanischen Gäste. Fábregas erzielte nach Zuspiel von Alba und mit „Hilfe“ von Keeper Farizal Marlias das 1:0. In der 40. Minuten stand die Arena Kopf. Amri Yahyah glich nach einem schnellen Konter zum zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:1 aus. Das Unentschieden rüttelte die Gäste wach, Neymar schoss in der 42. Minute den 1:2 Halbzeitstand.

ne

Zu Beginn der zweiten Hälfte brachte Trainer Martino Tello, Montoya und Adriano für Neymar, Alves und Alba. Barca spielte weiter „krampfhaft“ und wies deutliche Abstimmungsprobleme auf. In der 61. Minute ging das Wechselspielchen weiter, Sergi Roberto, Dos Santos, Song und Pinto kamen für Sergio, Xavi, Iniesta und Valdés. In der 74. Minute erhöhte Piqué nach Zuspiel von Cesc auf 3:1, die Gäste waren ihrem Gegner nun konditionell überlegen. Obwohl in der 80./83. Minute noch Bartra für den verletzten Cesc und Dongou für Piqué eingewechselt wurden, änderte sich der Spielstand bis zum Abpfiff der Begegnung nicht mehr (Endstand 1:3). Barca beendete damit die „Asientour“ und trifft im ersten Spiel der Primera División 2013/2014 am 18. August (19:00 Uhr MESZ) auf Levante U.D.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: FC Barcelona

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!