Saisonauftakt Primera División: FC Barcelona fertigt Levante 7:0 ab

fc

Datum: 18. August 2013
Uhrzeit: 14:47 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Gäste wurden regelrecht überrollt

Zum Auftakt der Primera División 2013/2014 hat der FC Barcelona am Sonntag (18.) Levante U.D. im mit 73.812 Zuschauern gut gefüllten heimischen Stadion Camp Nou empfangen. Die Katalanen starten als Titelverteidiger in die Saison, nachdem man 2012/2013 mit 100 Punkten und 15 Punkten Abstand auf Real Madrid den Ligatitel gewann. Levante beendete die letzte Saison nur auf Rang 11, alles andere als ein Pflichtsieg der „Blaugrana“ wäre eine Überraschung. In der heutigen Begegnung wurden die Gäste regelrecht überrollt mit 0:7 auf die Heimreise geschickt.

fc

In der Startaufstellung von Barca standen Víctor Valdés, Dani Alves, Mascherano, Piqué, Adriano, Xavi, Busquets, Fábregas, Alexis, Messi und Pedro. Neuzugang Neymar musste vorerst auf der Bank Platz nehmen. Barca legte los wie die Feuerwehr und ging durch Alexis Sánchez (Vorlage Fàbregas) bereits nach drei Minuten mit 1:0 in Führung. Von einer Spielpause war beim Titelverteidiger nichts zu spüren, die Truppe um den argentinischen Ausnahmekicker Lionel Messi wirkte abgebrüht und unglaublich dominant. Nach 11 Minuten und 58 Sekunden war „La Pulga“ nach Doppelpass mit Pedro zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Am Spielsystem von Barcelona hat sich auch nach Übernahme durch Coach Martino nichts geändert, Ballkontrolle, Kurzpassspiel und hohes Verteidigen prägten wie in der Vergangenheit die Taktik.

pe

In der 23. Minute fiel bereits die Vorentscheidung. Dani Alves erhöhte auf 3:0, Pedro nur zwei Minuten später nach Rechtsschuss von Messi auf 4:0. In der 30. Minute rettete Navas spektakulär vor dem einschussbereiten Argentinier und konnte den fünften Einschlag vereiteln. Nach 36 Minuten kamen die Gäste zum ersten Mal in die Nähe des Strafraums von Victor Valdés, leisteten sich kurz danach ein klares Foul an Adriano im eigenen Strafraum. Die Chance lies sich Messi nicht entgehen und verwandelte in der 41. Minute den fälligen Elfmeter zum 5:0. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff fiel durch Xavi der 6:0 Halbzeitstand.

ba

Raunen in der 48. Minute – Gerardo Martino schickte Neymar und Iniesta zum Aufwärmen. Angesichts der klaren Führung fehlte bei Barca nun der letzte Einsatz, Messi (54.) und Piqué (58.) scheiterten am Gäste-Keeper. In der 64. Minute war es soweit, Neymar da Silva Santos Júnior betrat für Alexis Sánchez das Spielfeld und kam in „La Liga“ zu seinem ersten Pflichtspiel für den FC Barcelona. Kurz danach ging Messi unter „Standing Ovations“ vom Platz (71.) und machte Platz für Iniesta. Für Levante galt immer noch das Thema: „Tag der offenen Tür“ – Pedro erhöhte in der 73. Minute auf 7:0 und wurde vier Minuten später durch Cristian Tello ersetzt. Neuzugang Neymar fehlte noch etwas die Spritzigkeit, die in beim FC Santos auszeichnete. Barca schaltete nun mehrere Gänge zurück, am Spielergebnis änderte sich trotz Chancen bis zum Abpfiff durch den Unparteiischen Carlos Del Cerro Grande nichts mehr. Bereits am Mittwoch (21.) trifft Barcelona in der „Supercopa“ um 23.00 Uhr Ortszeit im Stadion „Vicente Calderón“ auf Atlético de Madrid.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: FC Barcelona

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!