Korruption in Venezuela: Offizier festgenommen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Datum: 19. August 2013
Uhrzeit: 14:41 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Die dicken Fische sitzen unbehelligt in der Regierung

In Venezuela ist ein ehemaliger Beamter und ein Mitglied seiner Familie wegen angeblichen Unregelmäßigkeiten bei der Verarbeitung von Devisen festgenommen worden. Dies gaben die Justizbehörden am Montag (19.) bekannt. Demnach handelt es sich bei den Verhafteten um den ehemaligen Leiter der Abteilung für die Verwaltung und Überwachung von Devisen, Oberstleutnant Francisco Navas Lugo (40) und seinen Neffen, José Stekman Lugo (30).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Laut Staatsanwaltschaft wird den Männern „Unregelmäßigkeiten in der Verarbeitung von Devisen“ vorgeworfen. Beide wurden während insgesamt drei Razzien verhaftet, die in einem Gebäude südöstlich der Hauptstadt Caracas zwischen dem 16. und 17. August durchgeführt wurden.

Zwischen Juli und August dieses Jahres haben die venezolanischen Behörden etwa 64 Personen wegen angeblicher Korruption verhaftet. Die Opposition wies darauf hin, dass es sich bei den Festgenommenen um „Bauernopfer“ handelt. Die „dicken Fische“ sind in Regierungskreisen zu finden und würden weiterhin nicht verfolgt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: iap.co/latina-press

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Skeptiker

    was erwarten wir???
    No hubo irregularidades en gestión de Cabello en Miranda, según la Contralora http://patil.la/19EfdhT
    lasst uns die Begriffe corrupción y irregularidades neu definieren und schon passt es

  2. 2
    jose

    Alles nur Sardinen?

    Deutsch:

    „Kleinvieh macht auch Mist“

    Aber auch nach 1945::
    „Die Kleinen fängt man, die Großen lässt man laufen!“

    .

  3. 3
    babunda

    wann wird eigentlich der korrupte cabello herhaftet und eingesperrt?

  4. 4
    Der Bettler

    Den Verbrecher sperrt keiner ein,denn er hat das ganze Militär hinter sich ,
    und da sind auch hochgradige Knastkandidaten dabei. Ich glaube so nicht an das ganze Korruptions-bla bla .Man muß halt wieder mal was unters
    Volk streuen,damit von den anderen gravierenden Missständen abgelenkt
    wird.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!