Trinidad und Tobago: Frau hat die längsten „Dreadlocks“ der Welt

ma

Datum: 21. August 2013
Uhrzeit: 10:18 Uhr
Ressorts: Karibik, Panorama
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► 19 Kilogramm schwere Haarpracht

Die auf der Karibikinsel Trinidad und Tobago geborene Asha Zulu Mandela hat die längsten Dreadlocks der Welt. Die in die USA ausgewanderte Mandela hält den Titel „Längste Dreadlocks der Welt“ im Guinness-Buch der Rekorde. Ihre Dreadlocks waren zum Zeitpunkt des Rekords 8 Fuß und 9 Zoll (etwa 2,67 Meter) lang und wurden seit 25 Jahren nicht mehr geschnitten. Die Haarpracht des „Black Rapunzel“ erreicht aktuell eine Länge von 17 Metern und übertrifft damit die Länge eines traditionellen Londoner Busses.

ma

ma

Die 47-jährige verwendet zum Waschen ihrer Haarpracht nach eigenen Angaben jeweils eine volle Flasche Shampoo und eine Flasche Conditioner. Danach dauert es etwa zwei volle Tage, bis die Locken komplett getrocknet sind. Trotz der Warnung von Ärzten, dass ihre knapp 19 Kilogramm schweren Haare zu einer Lähmung der Nackenmuskulatur (Halssteifigkeit) und einer Krümmung der Wirbelsäule führen können, will sich Asha bis zum Ende ihres Lebens nie mehr die Haare schneiden. „Mein Haar ist ein Teil von mir. Es ist mein Leben. Ich werde sie nie schneiden“, so die Weltrekordhalterin.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Asha Mandela

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Schade daß die nicht in Venezuela ist,da könnte die Bande von Haarabschneidern ganz schön Kohle machen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!