Venezuela: Dutzende Urlauber in der Dominikanischen Republik gestrandet

durtch

Datum: 29. August 2013
Uhrzeit: 12:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Zahlungsausfall der Airline "Dutch Antilles Express"

Dutzende Fluggäste aus Venezuela sitzen seit letzten Samstag (24.) in der Dominikanischen Republik fest. Grund für den „verlängerten Urlaub“ ist der Zahlungsausfall der Airline „Dutch Antilles Express“ (DAE), über den das Unternehmen mit Sitz auf Curaçao und Basen auf den Flughäfen von Curaçao und Bonaire seine Kunden bereits vor Tagen aufmerksam gemacht hatte.

durtch

Ungeachtet dessen befinden sich die wütenden Kunden seit Tagen auf dem Flughafen in Santo Domingo. Nach Berichten von Augenzeugen wurden ihnen von Mitarbeitern der DAE bisher lediglich mitgeteilt, dass der Flug abgesagt wurde und sie ausharren müssten, bis eine Ersatzmaschine sie nach Curaçao bringen wird.

Mitte August 2013 berichteten lokale Medien, dass sich die Gesellschaft in massiven finanziellen Schwierigkeiten befindet und ihr eine Betriebseinstellung droht. Zuvor erteilte die Regierung Finanzhilfen für Dutch Antilles Express eine Absage. Eine Woche später wurde bekannt, dass zeitweise keine Flüge von und nach Bonaire mehr stattfinden würden und Dutch Antilles Express auch ihre Hauptbasis in Curaçao aufgrund unbezahlter Rechnungen nicht mehr nutzen dürfe.

Dutch Antilles Express bedient Ziele auf Aruba, den ehemaligen Niederländischen Antillen, in der Dominikanischen Republik und Kolumbien. Venezuela wird aufgrund von Streitigkeiten seit Mai 2013 nicht mehr direkt angeflogen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: DAE

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!