Venezuela: Maduro twittert in Englisch, Französisch, Portugiesisch und Arabisch

ma

Datum: 03. September 2013
Uhrzeit: 09:33 Uhr
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Internationalisierung der Parolen

Das soziale Netzwerk Twitter ist nach Facebook das größte der Welt. Auch die Staats-und Regierungschefs Lateinamerikas nutzen verstärkt die Möglichkeit, per Kurzmitteilung jedes aktuelle Thema anzusprechen und Aussagen über Situationen in ihrem Land oder ihrer Region zu machen. Die meisten Follower – so heißen Fans bzw. Freunde auf Twitter – hat allerdings der venezolanische Oppositionsführer Henrique Capriles Radonski (3.564.158). Präsident Nicolàs Maduro hat 1.323.680 Fans und kündigte am Montag (2.) die Eröffnung weiterer vier Konten in Englisch, Französisch, Portugiesisch und Arabisch an. In Zukunft sollen die Sprüche und Parolen aus dem Miraflores sogar in Russisch und Chinesisch im Netz stehen.

ma

„Jetzt gibt es meine Tweets auch in Englisch, Französisch, Portugiesisch und Arabisch. Damit werde ich der Welt die Wahrheit über die Heimat von Simón Bolívar und Hugo Chávez mitteilen. In Kürze starten meine Mitteilungen auch in Russisch und Chinesisch“, so Maduro. Wer die Tweets für ihn schreibt, gab er nicht bekannt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Reproduktion Internet

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    alexandro

    muss er jetzt seine „Intelligenz“ der ganzen Welt zeigen.Armes Venezuela

  2. 2
    Skeptiker

    beherrscht nicht mal seine Muttersprache, aber …
    Womit wird er uns noch überraschen?

  3. 3
    Silvia W

    Genau das brauchte die Welt noch….

  4. 4
    Porto

    Tip top, so kann man den Ma burro und sein Gefolge auch auf chinesisch, englisch, arabisch, französisch, russisch und portugiesisch zum Teufel jagen!

  5. 5
    Lobito gris

    vielleicht hat er ein paar intelligente Cubanos die das können.

  6. 6
    VE-GE

    Gott steh uns bei !

  7. Kann man den Mist überhaupt übersetzen?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!