Venezuela: USA planen den totalen Zusammbruch

Datum: 08. September 2013
Uhrzeit: 07:58 Uhr
Leserecho: 16 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Zweifel an seinem Geisteszustand

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat am Samstag (7.) einen Plan verurteilt, der zum Zusammenbruch seiner Regierung führen soll. Nach seinen Worten gab es diesbezüglich ein Treffen im Weißen Haus, eine Liste der vollständigen Teilnehmer will der Ex-Busfahrer besitzen.

Maduro hat in den fünf Monaten seiner Regierungszeit Behauptungen aufgestellt, die langsam Zweifel an seinem Geisteszustand aufkommen lassen. Da niemand aus dem Ausland auf den Phrasendrescher aus dem Miraflores reagiert, scheint den aktuellen Präsidenten wütend zu machen.

„Ich habe die Daten und die vollständigen Namen von dem Treffen im Weißen Haus. Ich weiß, welche Pläne sie haben. Sie wollen den totalen Zusammenbruch unseres Landes. Sie sabotieren unter anderem die Verteilung von Nahrung, unseren Strom, Brennstoff und die Raffinerien. Sie denken, dass Venezuela im Oktober zusammenbricht“, gab das Staatsoberhaupt bei einer Zeremonie im Bundesstaat Aragua (im zentralen Norden des Landes) bekannt. Ein Umfrage vor wenigen Tagen hatte ergeben, dass nur rund 6 Prozent der Bevölkerung den Verschwörungstheorien von Maduro überhaupt Glauben schenken.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Fideldödeldumm

    Und wann kommt endlich die Einweisung?

  2. 2
    Ines

    Da braucht doch niemand zu planen, den Zusammenbruch erledigt Mad Uro ganz alleine.

  3. 3
    Der Bettler

    Ist den keiner in der Lage diesen Vollidioten mal aus den Verkehr zu ziehen? Zweifel an seinem desatrösen Geisteszustand hegen nur die 6 %
    Venezolanos,die sein hirnlosen Gewäsch glauben, nicht.Aber dafür dürfen
    sie einen hirnlosen Despoten ihr Eigen nennen.

    • 3.1
      der Reisende

      Hier in Venezuela ist leider keiner in der Lage diesen hirnlosen Vollidioten aus dem Amt zu hebeln.
      Die Opposition ein einziger Scheisshaufen und viele Venezulaner haben keine Eier in der Hose um einmal richtig auf die Strasse zu gehen.
      Die stehen lieber 5 Stunden in eine Schlange fuer ein Huhn.

  4. 4
    pandora

    Lächerlich …
    Aber ist eben die einfachste Lösung , die Schuld am Untergang VE’s anderen in die Schuhe zu schieben .

  5. 5
    Caramba

    Gibts ne info zu der Umfrage? Wenns nur 6% sind, warum haben sie diesen Clown dann überhaupt noch?!? Dann wären ja 94% davon überzeugt, dass er ein unrechtmässiger Spinner ist…..wo sind die denn? Warum sind die nicht auf der Strasse?!?
    Fragen über Fragen……

  6. 6
    Sensahannes

    Ich war auch bei dem Treffen in Washington …hatte die tolle Idee ein Loch in die Erdscheibe unter Venezuela zu bohren, damit denen auf der anderen Seite das Öl ins All wegläuft…ha, ha und schon wären sie Zahlungsunfähig…mhhhh, höchstens sie verkaufen ihre Verbrecher und bekommen für jeden eine Million, dann wären sie natürlich saniert.
    Übrigens habe ich hier schon lange nichts mehr von unseren Roten Freunden gehört, würde mich echt mal interessieren was die zu dem Dreck sagen. Viva Mad burro, du machst das schon…unglaublich soviel beschissene Dummheit auf einem Haufen.

    • 6.1
      Lobito gris

      ich vermisse Steffen und Gesocks auch schon lange.

      • 6.1.1
        Skeptiker

        blacklist :(

      • 6.1.2
        Silvia W

        Ach was…Die haben sich in einer roten [Londoner] Telefonzelle verlaufen!!

    • 6.2
      Annaconda

      :) gute Idee!

  7. 7
    Anonymous

    Ist doch gar nicht so doof, da der Zusammenbruch kommen wird kann man immer sagen, siehste haben wir doch schon vor Monaten gesagt.

    Muss man sich mal vorstellen, unser größter Geldschein (100Bs.) ist nur noch 2.50$ wert. Ich überlege schon länger die 2 Bolo Scheine als Klopapier zu verwenden, kommt billiger und ich bekämpfe sogar die Inflation in dem ich die verfügbare Geldmenge senke… :O

  8. 8
    Fideldödeldumm

    Die Aussage lässt vermuten, dass jemand Mad Uro gesagt hat, dass nur noch Kohle bis Oktober vorhanden ist. Dann beginnt die richtige Leidenszeit.

  9. 9
    Herbert Merkelbach

    Die wirtschaftlichen Gegebenheiten im Ölsektor zeigt eindeutig, dass die Erdölabnehmer in den USA stärker auf die eigenen Ölvorkommen im Lande setzen, mit anderen Worten, die Importe der USA aus Venezuela sind rückläufig.
    Ich kann mir die Aussagen dieses illegitimierten Präsidenten nur aus diesem Sachverhalt erklären.
    Wahrscheinlich ist ihm diese Tatsache jetzt bewusst geworden und versucht seiner Bevölkerung dies mit einer Verschwörung zu deklarieren.

  10. 10
    Caramba

    Wenn Obama VE in das Chaos stürzen möchte, muss er nur aufhören, Benzin und Diesel zu liefern. VE kann bei weitem nicht genug selbst produzieren, auch nicht mit Curacao zusammen……
    Dann fährt innerhalb einer Woche kein Auto, kein Bus und kein Taxi mehr.
    Möchte gerne sehen, was dann passiert……
    Nur scheint unser „Friedensnobelpreisträger“ zur Zeit andere Sorgen zu haben.

  11. 11
    Marvin Scott

    Tritra tralala – der Kasperle ist wieder da,
    Und erzählt uns fröhlich ungeniert,
    Was im Weissen Haus passiert….

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!