Kuba: Hotel „Capri“ vor Wiedereröffnung

Hotel Capri

Datum: 08. September 2013
Uhrzeit: 09:13 Uhr
Ressorts: Kuba, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Über Jahre umfassend renoviert

Verwitterte Prachtbauten, chromblitzende Cadillacs und pulsierende Salsa-Rhythmen machen die kubanische Metropole unwiderstehlich. Havanna ist der kulturelle, politische und administrative Mittelpunkt Kubas. Bis zur Revolution prägte der „American way of life“ die Hauptstadt, danach blieb sich die spanische Kolonialarchitektur selbst überlassen und verfiel der tropisch-feuchten Meeresluft und der Luftverschmutzung. Rechtzeitig zu kommenden Wintersaison soll nun das Hotel „Capri“ wieder seine Pforten öffnen.

Hotel Capri

Präsident Batista hatte im Jahr 1955 steuerliche Anreize und Casino-Lizenzen für alle erlassen, die für mehr als 1 Millionen US-Dollar Hotels, Casinos oder Nachtclubs in Havanna bauen wollten. Durch dieses Gesetz glich Havanna einer schillernde Metropole, Glücksspiel, Drogenhandel und Prostitution gediehen prächtig. Amerikanische Mafia-Bosse überboten sich in den 40er Jahren gegenseitig mit der Planung eleganter Hotels. Das „Nacional“ und „Capri“ wurden aus dem Boden gestampft, in ihren berüchtigten Nachtclubs traf sich die Halbwelt Havannas.

Das „Capri“ Hotel liegt in der Calle 21, 1 Mp. 8 Vedado, nur zwei Häuserblocks vom Hotel Nacional entfernt und öffnete seine Pforten im November des Jahres 1957. Mit seinen 250 Zimmern war der 19-stöckige Komplex zu seiner Zeit eines der größten Hotels auf der Karibikinsel. Es warb für seinen Swimmingpool auf dem Dach, der in den ersten Szenen der Filme “ Unser Mann in Havanna“ (Carol Reed) und Mikhail Kalatozov’s „Ich bin Kuba“ zu sehen ist. Die Herberge wurde im Jahr 2003 geschlossen und seitdem umfassend renoviert.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Cubadebate

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!