Fast-Tragödie in Peru: Reifenplatzer verhindert Start eines Passagierflugzeugs

star wings

Datum: 24. September 2013
Uhrzeit: 17:53 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► 59 Passagiere blieben äußerlich unverletzt

Bei einem Passagierflugzeug ist während des Starts auf dem „Aeropuerto Alejandro Velasco Astete“ im peruanischen Cusco ein Hinterreifen geplatzt. Der Pilot brach den Startvorgang ab und konnte das vierstrahlige Kurzstrecken-Passagierflugzeug vom Typ „British Aerospace BAe 146“ etwa 20 Meter vor Ende der Startbahn zum Stehen bringen. Die 59 Passagiere blieben äußerlich unverletzt und erlitten nach Aussagen von Augenzeugen „den Schreck ihres Lebens“.

star wings

Nach Angaben der Flughafenbehörde rollte die Maschine der Fluggesellschaft „Star Perú“ um 11.00 Uhr Ortszeit auf die Startbahn und war bereit für ihren 60-minütigen Flug nach Puerto Maldonado, einer Stadt im Grenzgebiet zu Brasilien und Bolivien. „Während des Startmanövers hörten wir ein explosionsartiges Geräusch und es gab Panik und Geschrei an Bord. Mehrere Passagiere erlitten einen Nervenzusammenbruch. Dank der Erfahrung des Piloten sind wir noch am Leben“, erklärte Julio Aguilar Cano, Journalist und Passagier von „Flug 1181“.

Wegen des Vorfalls wurde der komplette Flugbetrieb am Flughafenterminal Cusco für mehr als drei Stunden ausgesetzt. Rund 500 in-und ausländische Touristen waren von den Verzögerungen des Flugbetriebs betroffen und konnten ihre Reise erst mit mehrstündiger Verspätung antreten. Die Behörden haben eine Untersuchung des Vorfalls eingeleitet und entschuldigten sich für das Vorkommnis.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: gov

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!