Kuba: 182.799 Staatsbürger unternehmen Auslandsreisen

Flugzeug

Datum: 25. September 2013
Uhrzeit: 11:56 Uhr
Ressorts: Kuba, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug einen Monat

Am 14. Januar 2013 ist auf Kuba eine historische Migrationsreform in Kraft getreten. Die Reform der Reisepolitik war von den rund 11 Millionen Kubanern besonders sehnlich erwartet worden, seit Präsident Raúl Castro vor rund sieben Jahren die Führung des Landes von seinem Bruder Fidel übernommen hatte. Laut einem Bericht des staatlichen Fernsehens haben seit Inkrafttreten der neuen Maßnahmen 182.799 Staatsbürger Auslandsreisen unternommen.

Flugzeug

Bewohner der Karibikinsel können jetzt einen Reisepass beantragen, um für 11 bis maximal 24 Monate das Land zu verlassen und benötigen dafür nicht mehr wie bislang eine Sondergenehmigung der Regierung. Durch die neuen Bestimmungen entfallen die bis dato erforderlichen Dokumente wie Ausreiseerlaubnis und eine Einladung aus dem Ausland. Gleichzeitig wurden die Regelungen in Bezug auf Fachkräfte des Gesundheitswesens, Berufssportler und illegal ausgewanderte Kubaner gelockert. Darüber hinaus wurde der Anreiz zur Rückkehr in die Heimat verstärkt.

Laut dem TV-Bericht betrug die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Reisenden im Ausland einen Monat. Mehr als 1.900 kubanische Emigranten sollen ihren Wohnsitz inzwischen wieder auf Kuba haben. „Die Tatsache, dass sich ein Emigrant wieder zur Rückkehr auf die Insel entscheidet bedeutet nicht, dass er seinen bisherigen Wohnsitz im Ausland aufgeben muss“, erklärte Lamberto Fraga, stellvertretender Leiter der Ausländerbehörde im Innenministerium.

„Emigranten, die auf die Insel zurückkehren, haben die Möglichkeit auf Kuba zu wohnen und einfach so lange zu bleiben wie sie wollen. Sie unterliegen den selben Pflichten und Rechten der im Land lebenden Kubaner“, präzisierte Fraga.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: latina-press/Michael Unsleber

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!