Argentinien: Präsidentin tauft weltweit schnellste Fähre auf „Papst Franziskus“

Schiffstaufe

Datum: 02. Oktober 2013
Uhrzeit: 10:32 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Ehrenbezeugung für den Pontifex

Argentiniens Präsidentin Cristina Fernández hat zusammen mit ihrem uruguayischen Amtskollegen Jose Mujica am Montagnachmittag (30.) Ortszeit im Hafen von Buenos Aires einen Katamaran auf den Namen „Francisco Papa“ getauft.

Schiffstaufe

Fernández fungierte als Taufpatin und bezeichnete die Namensgebung als eine Ehrenbezeugung für den aus Argentinien stammenden Papst Franziskus. Laut Carlos López Mena, Eigner des Schiffes, ist der Katamaran einer der schnellsten seiner Art weltweit und wird die Strecke Buenos Aires-Montevideo in zwei Stunden und 12 Minuten zurücklegen. Der Fährbetrieb wurde am 1. Oktober aufgenommen.

Boot

Die „Francisco“ erreicht eine Geschwindigkeit von 107 Kilometer pro Stunde (58 Knoten) und soll damit die weltweit schnellste Fähre ihrer Kategorie sein. Mena betonte, dass der bisherige Rekord vom Katamaran „Juan Patricio“ gehalten wurde. Das neue Schiff kann 1.000 Passagiere und 150 Autos aufnehmen. Der Katamaran hat eine Fläche von 99 Metern, wurde auf zwei Aluminium-Lamellen aufgesetzt und wird von 57.000 PS-starken Flüssiggasmotoren angetrieben. Der Betreiber will sich bei der Konstruktion von einer Boeing 747 inspiriert haben lassen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Casa Rosada

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!