Weltrekord in Kolumbien: Der größte Kaffeeklatsch der Welt

Der größte Kaffeeklatsch der Welt in Tunja

Der größte Kaffeeklatsch der Welt in Tunja (Foto: Colprensa)
Datum: 05. Oktober 2013
Uhrzeit: 10:50 Uhr
Ressorts: Kolumbien, Panorama
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Zum Kaffetrinken haben sich am Freitag (4.) mehr als 13.800 Menschen auf der Plaza de Bolívar in der Stadt Tunja versammelt. Die Veranstalter in der höchstgelegenen Großstadt Kolumbiens sprechen von einem Weltrekord und erhoffen sich nun einen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde. Den bisherigen Rekord für das „größte Kaffeekränzchen der Welt“ hält die deutsche Stadt Köln. Im August 2009 waren 8.162 Menschen in den Jugendpark gekommen, um bei Kaffee und Gebäck „Gisela“ alias Hape Kerkeling zu sehen.

Ziel der lokalen Regierung der Provinz Boyacádas war es, dem Land und der Welt die wichtige landwirtschaftliche Region vorzustellen. Mehr als 12.000 Kaffeeproduzenten produzieren auf rund 11.000 Hektar Kaffeebohnen in unterschiedlichen Qualitätsstufen.

„Wir haben unser wichtigstes Ziel erreicht. Kolumbien und die Welt soll wissen, dass in Boyacá auch Kaffee von sehr guter Qualität produziert wird. Wir werden das Ergebnis der fotografischen Aufzeichnungen nun bei der Kommission des Guinessbuches einreichen und unseren Weltrekord offiziell machen. Wir gingen davon aus, dass etwa 10.000 Menschen auf die Plaza de Bolívar kommen und sind angesichts der tatsächlichen Besucherzahl von weit über 13.000 überrascht“, freute sich Jorge Cala vom Nationalen Komitee der Kaffee-Erzeuger (Comité Nacional de Cafeteros).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    harry61

    12.000 Kaffeeproduzenten produzieren auf 11.000 Hektar? Das scheint mir etwas wenig, da jedem Produzenten weniger als ein Ha zum Lebensunterhalt zur Verfügung steht … Mit 110.000 ha sieht das schon etwas besser aus und mit 1.110.000 ha käme man der tatsächlichen Fläche wohl am nächsten. Oder, was sagt die Redaktion dazu?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!